Messe News

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 

MEDICA 2017:
Hohe internationale Strahlkraft ist und bleibt die `Trumpfkarte´ von MEDICA und COMPAMED – Besucher aus 130 Staaten

Hohe internationale Strahlkraft ist und bleibt die `Trumpfkarte´ von MEDICA und COMPAMED – Besucher aus 130 Staaten

Medica 2017

MEDICAlliance bietet Vermarktungspower aus einer Hand für den Zugang zu attraktiven Märkten und länderübergreifendes Business

„Die hohe internationale Strahlkraft ist und bleibt die Trumpfkarte der MEDICA und COMPAMED. Hier kommen Top-Entscheider aus der ganzen Welt zusammen und bekommen eine Angebotsvielfalt geboten, die weltweit unübertroffen ist“, bilanziert Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, nach vier Veranstaltungstagen (13. – 16. November 2017) den Verlauf der weltgrößten Medizinmesse sowie der international führenden Fachmesse für den Zulieferermarkt der Medizintechnik-Industrie. Von den insgesamt 123.500 Fachbesuchern waren mehr als 60 Prozent internationale Besucher, die aus 130 Nationen anreisten – darunter top-besetzte Besuchergruppen u. a. aus China, Indien, Kolumbien, Nepal sowie jahrelangen Traditionen folgend natürlich auch aus den für Medizintechnik wichtigsten Märkten Europas.

...mehr

MEDICA 2017:
Sieger der MEDICA App COMPETITION 2017 ist `iSikCure´ aus Kenia – 75 Entwicklerteams kämpften um den Titel

Sieger der MEDICA App COMPETITION 2017 ist `iSikCure´ aus Kenia – 75 Entwicklerteams kämpften um den Titel

Medica 2017

Ein Highlight der weltführenden Medizinmesse MEDICA ist jedes Jahr die MEDICA App COMPETITION, bei der Entwicklerteams aus allen Teilen der Welt sich einen Wettstreit um die beste `Health App Solution´ liefern.

Sieger des diesjährigen MEDICA App COMPETITION (#6MAC17) ist `iSikCure´ aus Kenia. Es war eines von 15 Projekten, die am Mittwoch, 15. November 2017, die Chance nutzten, sich dem internationalen Fachpublikum der MEDICA (Laufzeit: 13. – 16.11.2017) in Messehalle 15 zu präsentieren. Insgesamt hatten sich 75 Teams beworben, aus denen von einer top-besetzten Fachjury 15 Projekte für die Endrunde ausgewählt wurden. Alle, die in Düsseldorf letztlich dabei waren, dürfen sich demnach unabhängig von ihrer Platzierung als Gewinner fühlen.

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
Agritechnica boomt

Agritechnica boomt

Agritechnica 2017

450.000 Besucher – Mehr als 100.000 aus dem Ausland – Landtechnik Motor für eine nachhaltige Intensivierung der Produktion – Digitalisierung ein Innovationstreiber

„Mit 2.803 Ausstellern, 450.000 Besuchern und mehr als 100.000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica ihre führende Rolle als der weltweite Branchentreffpunkt der Landwirtschaft und der Landtechnik weiter ausgebaut.“ Dies erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum Abschluss der Agritechnica am 18. November 2017 in Hannover. „Die auf der Agritechnica unter dem Leitthema ‚Green Future – Smart Technologie‘ gezeigten Innovationen bieten der Landwirtschaft beste Voraussetzungen für eine nachhaltige Intensivierung der Produktion, bei der es um weitere Effizienzsteigerungen bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen geht. Die Digitalisierung ist hierbei ein Innovationstreiber“.

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
Connectivity im Fokus der Systems & Components

Connectivity im Fokus der Systems & Components

Agritechnica 2017

Neues Format „Future Lounge“ erfüllt die Erwartungen

Die Vernetzung (Connectivity) stand im Fokus der Systems & Components, die unter dem Dach der Agritechnica 2017 vom 12. bis 18. November 2017 auf dem Messegelände in Hannover stattfand. Die rund 700 Aussteller präsentierten hierzu neueste Lösungen von den Komponenten bis zur Maschine. Aussteller und Besucher zeigten sich zum Abschluss der Messe sehr zufrieden.

Mit dem neuen Format der „Future Lounge“ hat der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) das Informationsangebot erweitert. Spannende Diskussionsrunden zwischen Visionären, Ausstellern und Fachbesuchern standen hier im Mittelpunkt. Neue Denkweisen, Analogien aus anderen Branchen, alternative Technologien, Potenziale der Digitalisierung in der Landtechnik – Themen, mit denen die Future Lounge bei den Besuchern punkten konnte. Ein themenübergreifendes Fachprogramm ergänzte das Angebot der Systems & Components.

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
Agritechnica 2017: Ergebnisse einer Ausstellerbefragung

Agritechnica 2017: Ergebnisse einer Ausstellerbefragung

Agritechnica 2017

Der Veranstalter beauftragte das Unternehmen Wissler & Partner Trade Fair Marketing aus Basel, eine repräsentative Befragung bei den Ausstellern der Agritechnica 2017 durchzuführen. In diese Befragung wurden am Freitag, dem 17. November, alle Ausstellerstände einbezogen, für die vorläufige Auswertung lagen die Antworten von 2.183 Ausstellern vor.

Gesamtergebnis der Beteiligung an der Agritechnica 2017:

89 % der Aussteller berichteten zum Ausstellungsschluss von (2015: 90 %) einem positiven Gesamtergebnis ihrer Beteiligung.
71 % sehr gut und gut ( 67 %)
18 % zufriedenstellend ( 23 %)
7 % weniger zufriedenstellend und schlecht ( 7 %)
4 % keine Angabe ( 3 %)
_____
100 %

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
Vorläufige Ergebnisse einer Besucherbefragung

Vorläufige Ergebnisse einer Besucherbefragung

Agritechnica 2017

Der Veranstalter beauftragte das Unternehmen Wissler & Partner Trade Fair Marketing aus Basel, eine repräsentative Befragung bei den Besuchern der Agritechnica 2017 durchzuführen. Hierfür wurden 4.393 Besucher an verschiedenen Standorten der Ausstellung befragt.

Woher kamen die Besucher der Agritechnica 2017?

76 % Bundesrepublik Deutschland (2015: 78 %)
33 % Norddeutschland (Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen) (32 %)
16 % Westdeutschland (Nordrhein-Westfalen) (18 %)
25 % Süddeutschland (Bayern und Baden-Württemberg) (25 %)
13 % Südwestdeutschland (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) (14 %)
13 % Ostdeutschland (Neue Bundesländer und Berlin) (11 %)
24 % Ausland (22 %)

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
FOODnext @ Agritechnica – Für die Zukunft vorbereitet sein

FOODnext @ Agritechnica – Für die Zukunft vorbereitet sein

Agritechnica 2017

Diskussion der zukünftigen Landtechnik mit führenden Experten, Innovatoren und Führungskräften – UseMyTec gewinnt Pitch

Roboter, autonome Maschine, künstliche Intelligenz und weitere Innovationen in der Agrartechnologie – Themen, die auf der diesjährigen FOODnext am 15. November 2017 auf der Agritechnica diskutiert wurden. Die Landwirtschaft erlebt aktuell wie die Industrie 4.0 eine digitale Revolution. Heute gibt es weltweit hunderte von Startup-Unternehmen, die sich auf die Agrarwirtschaft spezialisiert haben. Die Landwirtschaft der Zukunft soll noch effizienter, präziser und Ressourcen schonender gestaltet werden. Durch weitere Faktoren, wie den Druck des Klimawandels, der Tatsache, dass bis 2050 noch zwei Milliarden Menschen auf diesem Planeten leben werden und dass nur 40 % des Landes zur Verfügung stehen, entsteht ein Markt, der reif für Innovationen ist. Somit ist die Digitalisierung ein zunehmend wichtigerer Baustein im Produktionsprozess.

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
Agrarbranche zeigt sich zuversichtlich auf der Agritechnica

Agrarbranche zeigt sich zuversichtlich auf der Agritechnica

Agritechnica 2017

Bereits mehr als 200.000 Besucher – Jeder vierte Besucher aus dem Ausland

Die seit Sonntag laufende weltweit größte Landtechnikmesse, die Agritechnica 2017, zeigt sich als der erwartete, große Besuchermagnet. Nach Angaben des Veranstalters DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) haben nach zwei Exklusivtagen sowie den ersten beiden großen Besuchertagen bereits mehr als 200.000 Landwirte aus aller Welt die Agritechnica besucht. Dies entspricht dem Zwischenergebnis der Agritechnica 2015. Eine erste Umfrage zeigt, dass ein Viertel der Besucher aus dem Ausland kommt.

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
„Eine Welt ohne Hunger“

„Eine Welt ohne Hunger“

Agritechnica 2017

Landtechnik kann wesentlichen Beitrag zur Ernährungssicherung leisten – Pressegespräch auf der Agritechnica 2017 in Hannover

Die Weltbevölkerung wächst täglich um 230.000 Menschen und allein in Afrika wird sich die Bevölkerung bis 2050 verdoppeln. Mit Blick auf die globale Ernährungssicherung steht die Weltgemeinschaft vor großen Herausforderungen. Die Landwirtschaft und mit ihr die Landtechnik nimmt bei der Problemlösung eine zentrale Rolle ein, so der Tenor des Pressegespräches zum Thema „Eine Welt ohne Hunger“ auf der Agritechnica 2017 in Hannover.

...mehr

AGRITECHNICA 2017:
DLG-Präsident nimmt Politik und Gesellschaft in die Pflicht

DLG-Präsident nimmt Politik und Gesellschaft in die Pflicht

Agritechnica 2017

Für offene Märkte sowie für eine sachgerechte Risikobewertung und Technikfolgenabschätzung von Innovationen – Landtechnikmesse Agritechnica 2017 offiziell eröffnet

Der Präsident der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) Carl-Albrecht Bartmer hat sich zur Eröffnung der weltweiten Leitmesse für Landtechnik, der Agritechnica 2017, für offene Märkte sowie für eine sachgerechte Risikobewertung und Technikfolgenabschätzung von Innovationen ausgesprochen. Vor den mehr als 2.000 Gästen am traditionellen Max-Eyth-Abend der Landtechnik rief er angesichts der weiter zunehmenden Weltbevölkerung dazu auf, der globalen innovativen und kreativen Agrarbranche eine Chance zu geben. „Die weltweite Zivilgesellschaft sollte den Innovationen nach einem risikobasierten Diskurs eine Chance geben. Sie sollte dafür die Grenzen offen halten, damit alle weltweit die Chance haben, am Nutzen von Technologien zu partizipieren“, betonte der DLG-Präsident.

...mehr

Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

<< vorherige Seite 11-20 von 1271 nächste Seite >>