Messe News

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 

IFAT 2018:
Das Rahmenprogramm der IFAT 2018 setzt Zukunftsthemen auf die Agenda

Das Rahmenprogramm der IFAT 2018 setzt Zukunftsthemen auf die Agenda

IFAT 2018

- Top-Themen: Ressourceneffizienz, Digitalisierung, veränderte Märkte
- Eröffnungsdiskussion: „Rethink – reduce – recycle plastic“
- Action auf dem Freigelände: Fahrzeuge zerlegen und mehr

Über 3.100 Aussteller und mehr als 135.000 Besucher werden vom 14. bis 18. Mai 2018 zur IFAT erwartet. Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft bietet auf dem Messegelände in München noch viel mehr als große Zahlen: Ein umfangreiches Rahmenprogramm bestehend aus Podiumsdiskussionen, Fachvorträgen und Live-Demonstrationen beleuchtet die Zukunftsthemen der Umwelttechnologiebranche auf Expertenniveau.

...mehr

AUTOMATICA 2018:
Robotik-Innovationen für smarte Produktionskonzepte

Robotik-Innovationen für smarte Produktionskonzepte

Automatica 2018

Die Automatisierungsbranche boomt und die Robotik-Hersteller treiben wegweisende Entwicklungen voran. Das spiegelt sich auf der automatica 2018, von 19. bis 22. Juni auf dem Gelände der Messe München, wider: Hybride Roboter, Cobots, Doppelarmroboter sowie neue Vier- und Sechsachskinematiken machen den Weg frei für smarte Produktionskonzepte.

Der vom International Federation of Robotics (IFR) veröffentlichte World Robotics Report 2017 spricht eine klare Sprache: Mit einer durchschnittlichen Roboterdichte von 74 Einheiten pro 10.000 Mitarbeiter (2015: 66 Einheiten) hat der globale Durchschnitt in der Fertigungsindustrie einen neuen Rekord erreicht. Im internationalen Vergleich liegt Europa mit 99 Einheiten an der Spitze, gefolgt von Amerika mit 84 und Asien mit 63 Einheiten. Deutschland belegt mit 309 Einheiten beim Ranking der am höchsten automatisierten Länder der Welt hinter Südkorea und Singapur Platz drei.

...mehr

HANNOVER MESSE 2018:
Neues Material macht Kältemaschinen energieeffizienter

Neues Material macht Kältemaschinen energieeffizienter

HMI 2018

Abwärme aus der Industrie lässt sich aufgrund seiner geringen Temperatur oft nicht weiterverwenden. Ein neues Material ermöglicht ihren Einsatz in umweltfreundlichen Kälteanlagen der Gebäudetechnik. Das Kieler Forschungsteam präsentiert sein Material und die Anwendungsmöglichkeiten auf der HANNOVER MESSE 2018.

Kälteanlagen gelten als Stromfresser, in denen noch immer umweltschädliche Kältemittel verwendet werden, auch nach dem Verbot von Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW). Eine umweltfreundliche Alternative sind Anlagen, die stattdessen mit Wasser arbeiten. Ein Forschungsteam des Instituts für Anorganische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat jetzt gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg ein hochporöses Material entwickelt, mit dem sich diese Kühlanlagen mit geringerem elektrischen Energieaufwand als bisher betreiben lassen.

...mehr

THE SMARTER E EUROPE 2018:
Premiere der The smarter E Europe Conference: Digitalisierung, Dezentralisierung und Sektorkopplung im Fokus

Premiere der The smarter E Europe Conference:

Digitalisierung, Dezentralisierung und Sektorkopplung im Fokus
The Smarter E Europe

Mit der Premiere von The smarter E Europe beginnt eine neue Ära: Vier Energiefachmessen präsentieren auf der Innovationsplattform die Kernthemen der Energiewelt von morgen. Die zunehmende Verzahnung der Bereiche Erzeugung, Speicherung, intelligente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien spiegelt sich auf dem Messeparkett wider und bietet viel Diskussionsstoff.

Bei der Premiere der The smarter E Europe Conference am 19. und 20. Juni 2018 gehen Experten aus Industrie, Wirtschaft und Forschung daher eingehend auf die beherrschenden Themen Digitalisierung, Blockchain, Dezentralisierung und Sektorkopplung ein. Zum ersten Mal werden zudem innovative Geschäftsmodelle und zukunftsweisende Lösungen im Bereich Sektorkopplung sowie vielversprechende Projekte mit dem The smarter E AWARD ausgezeichnet.

...mehr

CERAMITEC 2018:
Schlussbericht

Schlussbericht

ceramitec 2018

ceramitec 2018 beflügelt gutes Investitionsklima in der Keramik- und Pulvermetallurgiebranche

- Hohe Zufriedenheitswerte bei Ausstellern und Besuchern
- Aussteller loben Qualität der Besucher mit hoher Investitionsbereitschaft
- Neue Sonderschau zur additiven Fertigung sehr gut angenommen

Die internationale Keramikbranche war auf der ceramitec 2018, die vom 10. bis 13. April in München stattfand, in großer Investitionsstimmung. Dementsprechend kann die weltweite Leitmesse des Keramik- und Pulvermetallurgiesektors in diesem Jahr wieder gute Teilnehmerzahlen sowie hohe Zufriedenheitswerte bei Ausstellern und Besuchern vermelden. So bewerten 93 Prozent der Aussteller und 97 Prozent der Besucher die Veranstaltung als ausgezeichnet, sehr gut oder gut. Darüber hinaus hat die Messe ihre Stellung als Wissensplattform Nr. 1 in der Keramik- und Pulvermetallurgiebranche mit einem hochkarätig besetzten Konferenzprogramm untermauert.

...mehr

ANALYTICA 2018:
Ausstellerstimmen zur analytica 2018

Ausstellerstimmen zur analytica 2018

ANALYTICA 2018

Thomas Brunner, Geschäftsführer, Bernd Kraft GmbH, Deutschland:

„Als internationale Leitmesse ist die Teilnahme an der analytica ein Muss in unserem Messekalender zur Pflege der Kundenbeziehungen und zur Vorstellung neuer Produkte. Wir freuen uns immer wieder auf den Austausch. An der analytica schätze ich besonders die Atmosphäre und die gute Organisation. Wir sind das nächste Mal sicherlich wieder dabei.“

...mehr

ANALYTICA 2018:
analytica 2018 schließt mit Besucherrekord

analytica 2018 schließt mit Besucherrekord

analytica 2018

- analytica als größte Plattform für Digitale Transformation im Labor
- Internationalste analytica der Geschichte
- analytica conference mit neuen Spitzenwerten

Die 26. analytica ist auf überwältigendes Interesse gestoßen. In den vergangenen vier Tagen kamen rund 35.800 Besucher aus aller Welt zur Leistungsschau der Branche auf das Münchner Messegelände. Sie alle wollten wissen: Wohin entwickelt sich die Laborbranche? Auf der Internationalen Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie gaben 1.164 Aussteller aus 49 Ländern eindrucksvolle Antworten auf diese Frage.

...mehr

HANNOVER MESSE 2018:
Der Countdown läuft

Der Countdown läuft

HMI 2018

Vom 23. bis zum 27. April 2018 öffnet die HANNOVER MESSE ihre Pforten – und mit ihr die job and career in Halle 16. Im offiziellen Karrierebereich der Weltleitmesse finden Jobinteressierte alles, um ihrer Karriere den richtigen Schliff zu verpassen: von namhaften Arbeitgebern über Vorträge bis hin zu kostenlosen Bewerberservices. Ab dem 23. April steht für Studierende, Absolventen, Professionals und Jobsuchende fünf Tage das komplette Angebot bereit.

Laut einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW Köln) fehlen deutschen Unternehmen 440.000 Fachkräfte. Gerade in den technikgetriebenen Branchen, wie der Industrie, ist dieser Mangel deutlich zu spüren. Viele Unternehmen sind auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern, so auch der diesjährige Premium Partner der job and career at HANNOVER MESSE, die Bundeswehr. Die Besucher erwarten spannende Exponate und wertvolle Einblicke in den Arbeitsalltag.

...mehr

HANNOVER MESSE 2018:
Engineer Powerwoman 2018 – drei Frauen wurden nominiert

Engineer Powerwoman 2018 – drei Frauen wurden nominiert

HMI 2018Preisverleihung auf dem Karrierekongress WoMenPower.

Eine unabhängige Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Kongressbeirates WoMenPower , hat drei Frauen für den Karrierepreis Engineer Powerwoman nominiert. Die mit 5 000 Euro dotierte Auszeichnung soll Unternehmen ermuntern, die Leistung und das besondere Engagement ihrer Mitarbeiterinnen in MINT-Berufen zu honorieren. Im Rahmen der Eröffnung des Karrierekongresses WoMenPower am 27. April 2018 wird die Gewinnerin bekannt gegeben. Nominiert wurden: Sophia Hatzelmann, ahc GmbH, Irina Lucke, EWE Offshore Service & Solutions GmbH, und Ariane Wyen, OHB System AG.

...mehr

HANNOVER MESSE 2018:
Effizienz braucht mehr Digitalisierung

Effizienz braucht mehr Digitalisierung

HMI 2018

Sonderschau Digital Energy in der Halle 12.

Mehr Effizienz braucht mehr Digitalisierung. Dies gilt für die Energiewirtschaft genauso wie für die Industrie. Die entscheidende Frage ist: Wo lässt sich noch Wärme, Strom, Dampf oder Druck einsparen, ohne dass Arbeits- und Produktionsprozesse beeinträchtigt werden. Um dies zu erreichen, sind sensible Messtechniken sowie digitale Energiemanagementsysteme nötig, um im sekundenschnellen Zusammenspiel kommunizieren und reagieren zu können. So müssen Energie und Daten zugleich strömen, um am Ende auch mit optimalen Ergebnissen aufzuwarten.

...mehr

Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

<< vorherige Seite 11-20 von 1491 nächste Seite >>