Messe A+A

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

A+A 2017:
Neun Nominierungen für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017

Neun Nominierungen für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017

A+A 2017

Preisverleihung am 17. Oktober 2017

Die Finalisten für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017 stehen fest. 123 Bewerbungen wurden geprüft, neun davon sind nun nominiert. Gesucht waren innovative Umsetzungen oder Konzepte für mehr Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Der renommierte Preis wird als wichtiger Bestandteil des 35. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin am 17. Oktober in einer eigenen Veranstaltung im Rahmen der A+A Weltleitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit vergeben. Ausgelobt wird der deutsche Arbeitsschutzpreis 2017 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), dem Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), dem Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

...mehr

A+A 2017:
Neue Kongressveranstaltung „SBV und Prävention“ für Schwerbehindertenvertretungen

Neue Kongressveranstaltung „SBV und Prävention“ für Schwerbehindertenvertretungen
A+A 2017

„Nichts über uns ohne uns!“ lautet das Motto

Schwerbehindertenvertretungen und ihre Interessen rücken beim 35. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in einer neuen Veranstaltung in den Mittelpunkt. Unter dem Motto „Nichts über uns ohne uns!“ präsentiert die veranstaltende Basi, Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V., am 19. Oktober ein besonderes Ganztagesprogramm für Schwerbehindertenvertretungen, das speziell für diese Gruppe der betrieblichen Interessenvertretungen konzipiert wurde. Der Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ist seit Beginn der 1950er Jahre die wichtigste Kongress-veranstaltung für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Er findet vom 17. bis 20. Oktober parallel zur A+A 2017, Leitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, in Düsseldorf statt und beleuchtet in 50 Veranstaltungsreihen aktuelle Entwicklungen im Bereich Sicherheit, Gesundheit und Ergonomie.

...mehr

A+A 2017:
Arbeit und Gesundheit im Fokus

Arbeit und Gesundheit im Fokus
A+A 2017

35. Internationaler A+A Kongress mit neuer Struktur

Der Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ist die wichtigste Kongressveranstaltung für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – und das schon seit Beginn der 1950er Jahre. Zu seinem 35. Jubiläum präsentiert er sich parallel zur A+A 2017 mit neuer Gesamtstruktur. Unverändert hochkarätig bleibt die Besetzung mit 350 Experten aus Politik, Forschung und Praxis des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, die zu gesellschaftlichen Entwicklungen, Reformvorhaben der nationalen und europäischen Politik, technischen und organisatorischen Innovationen sowie aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen referieren. Vom 17. bis 20. Oktober erwartet die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) als Veranstalterin des Kongresses rund 5.500 Besucher zu mehr als 50 Veranstaltungsreihen im CCD Congress Center Düsseldorf Süd.

...mehr

A+A 2017:
Internationale Fachhandelskonferenz

Internationale Fachhandelskonferenz

A+A 2017

Neue Dynamik für den PSA-Vertrieb in einer digitalen Welt

Vom 17. bis 20. Oktober 2017 dreht sich in Düsseldorf alles um die Themen Persönlicher Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Dann treffen sich auf dem Messegelände Fachbesucher aus der ganzen Welt zur Internationalen Fachmesse mit Kongress A+A. Bereits heute ist gesichert, dass die A+A 2017 die weltweit neuesten Trends und Produkte in den Bereichen des Arbeitsschutzes, der betrieblichen Gesundheitsförderung und des Sicherheits-managements im Betrieb präsentieren wird. Rund 1.900 Aussteller werden an der Leitmesse teilnehmen, Unternehmen aus allen Kontinenten haben sich angemeldet.

Wer im Oktober zur A+A nach Düsseldorf reist, wird eine Branche erleben, die sich im Wachstum befindet. Insbesondere der Markt für Persönliche Schutzausrüstungen gilt als dynamisch: Aktuell umfasst er weltweit ein Volumen von rund 18 Milliarden Euro. 38 Prozent davon (5,8 Milliarden Euro) entfallen auf die Märkte der Europäischen Union, 1,8 Milliarden Euro allein auf Deutschland. Experten gehen von einem weiteren Marktwachstum aus.

...mehr

A+A 2017:
Vorschau-Statement: Der Mensch zählt

A+A 2017 Vorschau-Statement: Der Mensch zählt

A+A 2017

Unsere Arbeitswelt hat sich in vielerlei Hinsicht verändert. Die Anforderungen an die Beschäftigten sind komplexer geworden und erfordern hohe Flexibilität und Mobilität. Vor allem die Digitalisierung der Arbeitswelt und die Auswirkungen dieser Prozesse auf die Arbeitsbedingungen stehen aktuell im Fokus. In einer repräsentativen Studie in Deutschland (DGB-Index Gute Arbeit 2016) gaben 82 Prozent der Beschäftigten an, ihre Arbeit werde durch Digitalisierungsprozesse beeinflusst, 60 Prozent davon sprachen von hohem oder sehr hohem Maße. Diese Gruppe berichtet überwiegend über eine höhere Arbeitsbelastung, eine wachsende Arbeitsmenge und mehr Multitasking. Auch die Überwachung und Kontrolle habe für eine Mehrheit der Befragten zugenommen. Doch nicht nur Digitalisierung und Individualisierung sind Merkmale nahezu aller Arbeitsplätze, auch durch den demografischen Wandel ergeben sich neue Herausforderungen und Chancen. Alle Maßnahmen zum Erhalt der Arbeitskraft haben daher ebenso große Bedeutung wie Arbeitsschutz und betriebliche Sicherheit: Sie verbessern das Leben der Menschen, indem sie sie vor Gesundheits- und Sicherheitsrisiken am Arbeitsplatz schützen. Gleichzeitig steigern sie die Produktivität und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

...mehr

A+A 2017:
Print@home spart Geld und Zeit

A+A 2017: Print@home spart Geld und Zeit

A+A 2017

Die Tickets für die A+A 2017 vom 17. bis 20. Oktober sind ab sofort online erhältlich. Das eTicket bietet gleich doppelten Nutzen: Geld- und Zeitersparnis. Die Besucher können ihr Ticket online erwerben, es am eigenen Drucker ausdrucken oder als Code downloaden und dann im Großraum Düsseldorf mit Bus und Bahn kostenlos zur Messe fahren. Außerdem ist das eTicket deutlich preiswerter als das vor Ort gekaufte. So wird die Tageskarte 33,00 Euro kosten, vor Ort in Düsseldorf liegt ihr Preis bei 23,00 Euro.  

Wer noch auf der Suche nach einer Unterkunft zur A+A 2017 ist, nutzt am besten das Service-Angebot der Düsseldorf Marketing & Tourismus (DMT). Diese Stadttochter hat den besten Überblick, welche Hotels und Privatquartiere in Düsseldorf und der Region während der Leitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten verfügbar sind und hilft bei der Buchung. Die DMT hat ihr gesamtes Service-Paket zur A+A 2017 online zusammengestellt, ein Klick lohnt sich auf jeden Fall: www.duesseldorf-tourismus.de/messe/a-a.

...mehr

A+A 2015:
Neuer Ausstellerrekord

A+A 2015: Fachmesse und Kongress vermitteln alle Aspekte sicherer und gesunder Arbeit – neuer Ausstellerrekord

Andrea Nahles kommt zur Eröffnung

Zu ihrer 30. Ausgabe in Düsseldorf glänzt die A+A, die internationale Nr. 1-Veranstaltung für sicheres und gesundes Arbeiten (Fachmesse + Kongress), mit einer starken Ausstellerbeteiligung und liegt weiter auf Wachstumskurs. So wird die A+A 2015 vom 27. bis 30. Oktober mit mehr als 1.800 Ausstellern erstmals neun Messehallen (eine mehr als bisher) belegen, wobei die von Ausstellern gebuchte Fläche um mehr als 10 Prozent angewachsen ist.

Arbeitsschutz und alle Maßnahmen mit dem Ziel des Erhalts der Arbeitskraft steigern die Produktivität und damit Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, sind deshalb wichtige Themen und vor dem Hintergrund des Wandels der Arbeitswelt aktueller denn je. Der demografische Wandel führt zu einer Alterung der Belegschaften und schon jetzt zeigt sich in einigen Branchen in der Folge der Arbeitskräftemangel. „Vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen haben Unternehmen über bestehende gesetzliche Vorgaben hinaus ein ureigenes Interesse an sicheren und gesunderhaltenden Arbeitsbedingungen. Denn sie profitieren unmittelbar von entsprechenden Investitionen“, sieht Messe Düsseldorf-Geschäftsführer Joachim Schäfer die Themen der A+A im Aufwind.

...mehr

A+A 2015:
Gesundes Arbeiten durch gute Arbeitsgestaltung

A+A 2015: So geht´s richtig – gesundes Arbeiten durch gute Arbeitsgestaltung

Ergonomie am Arbeitsplatz: ein Schwerpunktthema in Fachmesse und Kongress

Die A+A in Düsseldorf ist mit gut 1.800 Aussteller die weltweit führende Markt- und Kommunikationsplattform für sicheres und gesundes Arbeiten. Vom 27. – 30. Oktober wird sie sich in diesem Jahr in Fachmesse und Kongress wieder einem zentralen Schwerpunktthema widmen, der ergonomischen Ausgestaltung von Arbeitslätzen und Arbeitsprozessen. Denn die Anwendung von Erkenntnissen der Ergonomie kann eine höhere Arbeitsleistung bei optimierter Belastung des Menschen bewirken, steigert somit die Produktivität und ist insbesondere vor dem Hintergrund der einschlägigen demografischen Entwicklung aktueller denn je.

André Klußmann (Institut ASER e.V.) bringt es auf den Punkt: „Eine gute ergonomische Arbeitsplatzgestaltung ist ein wesentlicher Baustein um Beschäftigte bis zum regulären Renteneintrittsalter an ihrem Arbeitsplatz halten zu können und somit z. B. dem Fachkräftemangel aktiv gegenzusteuern. In den vergangenen Jahren ist dieses Thema auch beim Gesetzgeber stärker in den Fokus gerückt, zum Beispiel durch die explizite Erwähnung der `physischen und psychischen Gesundheit´ im Arbeitsschutzgesetz, der Aufnahme auch des Begriffes `Ergonomie´ in die novellierte Betriebssicherheitsverordnung oder der Benennung `wesentlich erhöhter körperlicher Belastungen´ als Angebotsvorsorge in der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung.“

...mehr

A+A 2015:
Statement in Vorschau auf die A+A 2015

Statement in Vorschau auf die A+A 2015 von Joachim Schäfer, Geschäftsführer Messe Düsseldorf GmbH

a plus a 2015 Der Mensch ist der wichtigste und zugleich verletzlichste Teil eines Unternehmens. Deshalb sind Arbeitsschutz und alle Maßnahmen mit dem Ziel des Erhalts der Arbeitskraft wichtige Themen und vor dem Hintergrund des Wandels der Arbeitswelt auch aktueller denn je. Neue Technologien halten Einzug in die Unternehmen, die Verdichtung der Arbeit schreitet voran. Der demografische Wandel führt zu einer Alterung der Belegschaften und schon jetzt zeigt sich in einigen Branchen in der Folge der Arbeitskräftemangel. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen müssen Unternehmen über bestehende gesetzliche Vorgaben hinaus ein „ureigenes“ Interesse an sicheren und gesunderhaltenden Arbeitsbedingungen haben und sie profitieren unmittelbar von entsprechenden Investitionen. Die „Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz“ (EU-OSHA) beziffert die Rendite jedes in die betriebliche Gesundheitsförderung investierten Euros auf 2,50 bis 4,80 Euro.

...mehr

A+A 2015:
Anbieter präsentieren viele Neuheiten für Einsatzkräfte

Keine falschen Kompromisse: Top-Schutz, hoher Tragekomfort und modischer Chic – alles ist möglich!

a plus a messe 2015 Kaum ein Anwendungsbereich verlangt nach so aufwendiger Schutzkleidung wie der der Feuerwehren. Es liegt auf der Hand: Wenn kräftezehrender Einsatz bei Extremtemperaturen erfolgt, dann werden an die einzelnen Bestandteile der Schutzausrüstung höchste funktionelle Ansprüche gestellt. Wenngleich jahrelang der Schutz oberste Priorität hatte, wird heute immer mehr der Ruf nach erhöhtem Tragekomfort und einem gewissen Chic laut. Orientiert an diesen Bedürfnissen entwickeln die Spezialanbieter multiple Lösungen bei Materialen, Technologien und Schnitten. Davon können sich Fachbesucher aus den Bereichen der Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks oder der betrieblichen Gefahrenabwehr wieder Anfang November bei der A+A 2015 in Düsseldorf, der mit gut 1.800 Ausstellern international führenden Fachmesse für Persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (27. – 30. Oktober) überzeugen. 

...mehr

Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

1-10 von 11 nächste Seite >>