A+A 2017:
Partnerland Großbritannien ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

A+A 2017:
Partnerland Großbritannien

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

Partnerland Großbritannien

A+A 2017

Am Dienstag, 17. Oktober, besuchte der Generalkonsul für Großbritannien Rafe Courage die A+A 2017, um sich am Eröffnungstag der Weltleitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit über das Angebot der mehr als 1.900 Aussteller zu informieren.

Im Fokus lagen bei seinem Besuch auf dem Düsseldorfer Messegelände die Aktivitäten rund um das A+A Partnerland Großbritannien, die einen deutsch-britischen Arbeitsschutzdialog unter Beteiligung wichtiger Branchenverbände, Institutionen und der Politik zum Ziel haben. So bringt sich noch bis Freitag das britische Health and Safety Executive (HSE), ein unabhängiges Expertengremium zur Beratung der britischen Regierung, in die Messe und die Sonderschauen ein. Das HSE agiert im öffentlichen Interesse mit dem Ziel, tödliche Arbeitsunfälle und schwere arbeitsbedingte Erkrankungen in der britischen Arbeitswelt zu minimieren.
 

Zwar erfolgte die Wahl des Partnerlandes durch den Veranstaltungsbeirat bereits während der A+A 2015, also zeitlich deutlich vor dem Brexit-Referendum, doch angesichts der veränderten Gegebenheiten gewinnt der grenzüberschreitende Erfahrungsaustausch umso mehr an Bedeutung. So ergeben sich aus der aktuellen politischen Situation heraus auch für die Anbieter von Schutzartikeln und Sicherheitsausrüstungen viele Fragen. Die A+A 2017 wird als maßgebliche Branchenplattform Raum geben, die geschäftlichen und institutionellen Beziehungen intensiv zu diskutieren und mehr über den britischen Markt mit seinen knapp 32 Millionen Erwerbstätigkeiten zu erfahren.

Die Ausstellerbeteiligung aus Großbritannien zählt traditionell zu den stärksten bei der A+A: 2017 beteiligen sich 82 Aussteller und zeigen auf mehr als 2.900 Quadratmetern innovative Produkte und Dienstleistungen.

Über Rafe Courage:
Rafe Courage wurde im Juli 2017 zum Britischen Generalkonsul für Nordrhein-Westfalen, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz ernannt. Er und sein Team fördern den britischen Export nach Deutschland und deutsche Investitionen in Großbritannien. Außerdem betreuen sie britische Staatsbürger konsularisch. Rafe Courage begann seine diplomatische Laufbahn 1986. Er hat vielseitige Erfahrung einschließlich Handelsdiplomatie, Öffentlichkeitsarbeit und in den Bereichen Immigration, Politik und Wirtschaft. Er war schon an britischen Vertretungen in Belgien, Pakistan, der Türkei und den USA tätig. Dies ist sein erster Posten in Deutschland.

Aktuelle Informationen zur A+A 2017 und dem Internationalen Kongress sind online abrufbar unter www.aplusa.de.

 

Bild & Text: aplusa.de

 

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News