AGRITECHNICA 2017:
Tipps für die Karriere ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

AGRITECHNICA 2017:
Tipps für die Karriere

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

Tipps für die Karriere

Agritechnica 2017

Campus & Career ist die Plattform für Beruf und Karriere, Forschung und Wissenschaft auf der Agritechnica in Halle 21. Das Bühnenprogramm bietet interessante Vorträge und Diskussionsrunden.

Campus & Career ist die Plattform für Beruf und Karriere, Forschung und Wissenschaft auf der Agritechnica in Halle 21. Das dazugehörige Bühnenprogramm auf dem großen DLG-Stand (A29) widmet dem Thema Karriere breiten Raum. Neben dem Fokus den Einstieg in das Berufsleben zu optimieren, werden auch attraktive Vorträge und Diskussionsrunden für Professionals angeboten.
 

Folgende Veranstaltungen sind vorgesehen:

Karrieretalks

Montag, 13. November 2017, 15.00 Uhr

Karrieretalk AgroBrain: „Quo Vadis Recruiting 2020: Mensch oder Algorithmus – Wer zählt mehr?"

Endlich tut sich was im Recruiting! Noch nie war die Innovationsdichte und –geschwindigkeit in der Personalbeschaffung höher. Und trotz aller Tendenzen zur Digitalisierung rückt zugleich ein Faktor wieder stärker in den Fokus: Der Mensch. Ein Paradoxon? Nein, eigentlich nur logische Konsequenz, da damit nur die Unsicherheiten innerhalb des Prozesses weiter steigen. Und zwar sowohl bei Bewerbern als auch Recruitern. Benötigen wir also nun "Roboter Recruiting" oder mehr Menschlichkeit im Wettbewerb um Talente? Wir diskutieren diese Thesen mit ausgewiesenen Experten der Branche.

Dienstag, 14. November 2017, 15.00 Uhr

Karrieretalk Agrarzeitung:

„Gekonnt inszenieren auf Snapchat, Xing & Co. - Dos und Don`ts der digitalen Selbstvermarktung"

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt enorm. Das gilt auch für den Berufseinstieg. Auf Facebook, Xing oder Snapchat hinterlassen wir unsere Spuren, die auch zukünftige Arbeitgeber sehen können. Wo aber genau verläuft die Grenze zwischen beruflich und privat auf den sozialen Netzwerken? Und wie lassen sich die Plattformen klug für die Karriere nutzen? Der Karrieretalk am Dienstag, 14. November, 15:00 Uhr, gibt Antworten.

Mittwoch, 15. November 2017, 15.00 Uhr

Karrieretalk DLG-Akademie:

„Studenten von heute, Talente von morgen – wie sieht die erfolgreiche Karriereplanung aus?"

Karriere machen wollen viele. Doch lässt sich eine Karriere wirklich planen vor dem Hintergrund der rasanten Veränderungen in den beruflichen Rahmenbedingungen? Welche Schlüsselqualifikationen sind von der Branche gefordert? Die bewusste Planung der beruflichen aber auch der persönlichen Ziele ist der erste Schritt für eine erfolgreiche Karriereplanung. Flexibilität, berufliche Weiterbildung, aber auch das regelmäßige Nachjustieren von Karriereplänen werden zunehmend wichtiger, um das Berufsleben erfolgreich und zufrieden zu gestalten. Im Karrieretalk der DLG-Akademie erläutern Experten aus Wirtschaft, Praxis und landwirtschaftlicher Personalvermittlung, wie Absolventen ihre Karriere selbst gestalten und nicht dem Kollege Zufall überlassen.

Freitag, 17. November 2017, 15.00 Uhr

Karrieretalk top agrar-Karrero:

„Gehen oder bleiben, das ist hier die Frage – Wie sinnvoll ist ein Auslandspraktikum für mich?“

Was erwartet mich in dem ausländischen Betrieb? Was ist die optimale Dauer für einen Auslandsaufenthalt? Viele Fragen auf die unsere erfahrenen top agrar Auslandstagebuch-Blogger praxisnahe Antworten haben. Anhand der Vorträge und Kurzinterviews geht es u.a. nach Kanada, Neuseeland und Australien.

Vorträge

Dienstag, 14. November 2017, 11.00 Uhr

Junge DLG. Impulse: „No risk, no farm – Verantwortung übernehmen auf dem eigenen Betrieb“

„No fun, no farm“ – diesem Motto wurde sich Stefan Cramm früh bewusst. So gründete er bereits während seines Studiums eine GbR und investierte in einen Ackerbaubetrieb, den er heute neben dem elterlichen Betrieb leitet. Der Schritt in die Selbständigkeit ist immer ein Wagnis, das mit einem gewissen Risiko verbunden ist – wie es kontrollierbar bleibt und dennoch zur maximalen Selbstverwirklichung führt, schildert Stefan Cramm in seinem Impulsvortrag.

Dienstag, 14. November 2017, 11.30 Uhr

„Train your brain – Beeindrucken durch geschicktes Gesichts- und Namensgedächtnis“

Wer kennt das nicht: „Verflixt, wie hieß noch der neue Abteilungsleiter, der auf einmal zum wichtigen Gespräch dazu kommt“? Namen von Geschäftspartnern und Kunden schnell behalten, Daten und Zahlen einfach mal lernen, sind gute Trainingsmöglichkeiten für unser Gehirn, um es für die täglichen Herausforderungen im Job, aber auch für die Fitness im Alter zu rüsten. Gute Ideen schneller zu haben als andere, Lösungen für Probleme zeitnah zu finden - dies sind echte Vorteile im Umgang mit anderen Menschen egal, ob als Unternehmer oder Mitarbeiter. Mit nur drei Tricks, welche auch alle Gedächtniskünstler bei Gedächtnismeisterschaften oder auch im Fernsehen verwenden, können wir in kurzer Zeit mit Spaß beginnen, die riesigen Möglichkeiten unseres Gehirns zu wecken! Lassen Sie sich diese Tricks anschaulich und kurzweilig beibringen und testen Sie sofort die neuen Möglichkeiten!

Mittwoch, 15. November 2017, 11.00 Uhr

Junge DLG. Impulse: „Gut beraten als Berater? Tipps zu Einstieg und Karriere“

Immer wieder zeigt sich, dass die Berufswahl nach dem Studium/der Ausbildung eine der größten Herausforderungen darstellt. Deshalb ist es wichtig, während seiner Ausbildungszeit möglichst viele Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln, um herauszufinden, wo die persönlichen Präferenzen liegen. Das hat auch Friedrich Stute getan, für den schnell klar war: Seine Passion ist die landwirtschaftliche Betriebsberatung. Welche Herausforderungen in seiner täglichen Arbeit liegen und welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten die Beratung bietet, verdeutlicht er unter anderem in seinem Impulsvortrag.

Mittwoch, 15. November 2017, 11.30 Uhr

„Smart Farming – Fluch oder Segen für unsere Jobs?“

Die Digitalisierung hat im Arbeitsalltag der Landwirte und der Unternehmen des Agribusiness längst Einzug gehalten. Welche Chancen und Risiken sehen Landwirte und Unternehmen der Agrarbranche darin? Wie steht es um die digitale Kompetenz? Welche Rolle spielt hierbei Datensicherheit? Eine Studie von agrajo.com in Zusammenarbeit mit agri Experts gibt Aufschluss. Dies und mehr erfahren Sie im Vortrag.

Freitag, 17. November 2017, 11.00 Uhr

Junge DLG. Impulse: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – von der ersten Idee bis zur Startup-Gründung“

Mache ich es, oder mache ich es nicht? Auf dem Weg von der Geschäftsidee bis zur Gründung eines Startups erlebt man zahlreiche Höhen und Tiefen. Doch wenn man fokussiert, begeistert und vor allem realistisch ist, dann gelingt einem der Weg in die Selbstständigkeit – da ist sich Carolin Baumeister sicher. Ihr persönlicher Bericht über Motivation und Beweggründe soll ermutigen, die eigene Geschäftsidee in die Tat umzusetzen.

Freitag, 17. November 2017, 11.30 Uhr

„Wanted! Der Traumjob nach dem Studium – Wie finden und gewinnen?“

Welches Berufsbild passt zu mir, zu meinen Kompetenzen und zu meinen Zielen? Wo lauern Fettnäpfchen und Sackgassen? Wie bereite ich mich auf Vorstellungsgespräche vor? Der Vortrag gibt Denkanstöße für die Planung des Karriereeinstiegs.

Ausführliche Informationen zum Programm der Campus & Career auf der Agritechnica 2017 sind unter https://www.agritechnica.com/de/fachprogramm/campus-career/ zu finden.

 

Bild & Text: agritechnica.com

 

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News