AMB 2016:
AMB Experten Lounge powered by mav ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

AMB 2016:
AMB Experten Lounge powered by mav

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

Ein Beispiel: Anger Machining stellte eine neue und kosteneffiziente Lösung vor, mit der Lagerstellen in Zylinderkopfhauben oder Kurbelwellengehäuse aus dem Motorenbau zukünftig schneller und präziser bearbeitet werden können. In Serie montiere Winkelspindeln lassen sich in normalen Anger-Maschinen einsetzen und machen so Sondermaschinen überflüssig. Eng zueinander tolerierte Bearbeitungen können hochpräzise in einer Maschine durchgeführt werden.


Mit einem ganz anderen Thema beschäftigte sich ein Vortrag von Mayfran International: der Aufbereitung von Kühlschmierstoffen (KSS). Sie fristen im wahrsten Sinne des Wortes oft ein Nischendasein, verursachen aber hohe Kosten. Dabei geht es nicht nur um die Verschmutzung und den Verschleiß der KSS selbst, sondern ihren Beitrag zu Oberflächengüte und Maßgenauigkeit der hergestellten Produkte. Saubere KSS sorgen auch für längere Werkzeugstandzeiten und geringere Ausschussquoten.


Industrie 4.0 ist das beherrschende Thema der AMB. Aber wie lassen sich Fertigungsanlagen tatsächlich in solchen Szenarien flexibler nutzen? Antworten liefert die Solfex Fertigungssteuerung mit ihren Fertigungsleitsystemen. Bei flexiblen Fertigungsanlagen ist das zu fertigende Teilespektrum meist nur vage bekannt. Herkömmliche Steuerungssysteme können damit schwer umgehen. Die Soflex-Lösungen bieten flexible Arbeitsplanstrukturen und eine dynamische Betriebsmittelbedarfsermittlung.


Platz ist teuer und wird immer knapper. Da kommt den Werkzeugmaschinenbauern eine Entwicklung der A. Mannesmann Maschinenfabrik gerade recht: ein vierstufiger Teleskop-Kugelgewindetrieb. Durch die hohe Stufenzahl erfordern sie weniger Platz als herkömmliche zweistufige Triebe beziehungsweise bieten bei gleicher Länge in eingefahrenem Zustand fast doppelt so viel Ausfahrlänge.


Die AMB Experten Lounge findet noch bis Freitag täglich von 10.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr statt.


Über die AMB

Zur AMB 2016 in Stuttgart werden vom 13. bis 17. September mehr als 90.000 Fachbesucher und über 1.400 Aussteller erwartet. Sie zeigen auf rund 105.000 Bruttoquadratmetern Innovationen und Weiterentwicklungen für spanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik und Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Industrial Software & Engineering, Bauteile, Baugruppen und Zubehör. Unterstützt wird die AMB 2016 von den ideellen Trägerverbänden VDMA Fachverband Präzisionswerkzeuge, VDMA Fachverband Software und Digitalisierung sowie VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken.

 

 

 

Quelle: messe-stuttgart.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News