Anuga 2015: Im Herbst in Köln ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Anuga 2015: Im Herbst in Köln

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

31.05.2014

Frankfurter Preis und Forum Systemgastronomie im Rahmen der "Kölner Gastro-Tage"

Frankfurter Preis und Forum SystemgastronomieDEHOGA Bundesverband, Wirtschaftsfachmagazin gv-praxis und Koelnmesse bündeln Aktivitäten für Top-Event im Oktober 2014
Spitzentreffen für Top-Manager aus Gemeinschaftsverpflegung, Catering und Systemgastronomie

Mit dem Frankfurter Preis und dem Forum Systemgastronomie finden zwei der renommiertesten Events der gastronomischen Branchen in diesem Herbst in Köln unter dem gemeinsamen Titel "Kölner Gastro-Tage" statt. Der DEHOGA Bundesverband, die Fachzeitschrift gv-praxis und die Koelnmesse haben ihre Aktivitäten im Oktober 2014 am Standort Köln gebündelt. Ziel ist es, den gastronomischen Branchen im zweiten Halbjahr zwei Top-Events auf allerhöchstem Niveau in attraktivem Ambiente zu bieten - mit gesteigerten Synergien für alle Teilnehmer.

Den Auftakt bildet der "Frankfurter Preis - Großer Preis der deutschen Gemeinschaftsverpflegung" der Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis (dfv Mediengruppe) am Abend des 20. Oktober 2014. Die Auszeichnung honoriert alle zwei Jahre zukunftsweisende konzeptionelle wie unternehmerische und persönliche Leistungen im Markt der Gemeinschaftsverpflegung.

Am Vormittag des 21. Oktober 2014 findet das 24. "Forum Systemgastronomie" des DEHOGA Bundesverbandes und seines Initiativkreises Gastgewerbe statt. Das Spitzentreffen vereint jährlich rund 800 hochrangige Entscheider aus Gastronomie, Hotellerie und gastgewerblicher Zulieferindustrie. Zuletzt war dies auf der Anuga 2013 in Köln der Fall.

Am Nachmittag besteht dann die Möglichkeit für die alle Teilnehmer zum exklusiv geführten Rundgang über die zeitgleich in den Kölner Messehallen stattfindende Fachmesse ORGATEC - Modern Office & Object, die neben Ausstattung für Büroräumlichkeiten auch Objekteinrichtungen zeigt. Speziell der Bereich "ORGATEC Contract", der Einrichtungslösungen für diverse Bereiche in Public Spaces wie Transit-Lounges, Hotel-Lobbys, Restaurants oder Theater- und Kinosäle präsentiert, ist für die Teilnehmer der "Kölner Gastro-Tage" interessant.

Der "Frankfurter Preis"
Mit dem "Frankfurter Preis" hat die dfv Mediengruppe (Deutscher Fachverlag) - Initiatorin und Stifterin der Auszeichnung sowie Herausgeberin der Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis - vor über zwanzig Jahren einen der anerkanntesten Preise für die Gemeinschaftsgastronomie ins Leben gerufen. Der in drei Kategorien verliehene Award - Business, Care & Education - würdigt Engagement und Innovationskraft in diesem wichtigen Bereich des Außer-Haus-Marktes. Die 11. Preisverleihung wird im festlichen Rahmen in der Kölner Flora vorgenommen, sie gilt als branchenweites Highlight. Winner 2012 waren Consortium Gastronomie (Wiesbaden), Evangelische Stiftung Augusta (Bochum) und die Hochschulgastronomie des Studentenwerks Berlin.

"Forum Systemgastronomie" des DEHOGA Bundesverbandes und seines Initiativkreises Gastgewerbe
Top-Speaker und Top-Themen sind die Markenzeichen des vom DEHOGA Bundesverband durchgeführten "Forum Systemgastronomie". Seit 23 Jahren führt dieser Event der Spitzenklasse traditionell im Herbst die führenden Köpfe der Branche zusammen. Neben Konjunkturdaten und Trends präsentieren ausgewählte Branchen-Insider ihre unternehmerischen Erfolgsrezepte. Den Auftakt des Forums bildet regelmäßig der Impulsvortrag einer bekannten Persönlichkeit. Jährlicher Höhepunkt ist der "Nationale Azubi-Award Systemgastronomie": Können, Kreativität und Durchhaltevermögen - darum geht es beim wichtigsten Nachwuchswettbewerb der Branche. Zwei Tage lang kämpfen die besten angehenden Fachleute für Systemgastronomie um die Spitzenplätze. "Durch den Wettbewerb wollen wir den wichtigsten Köpfen überhaupt, nämlich der Jugend, eine Hauptrolle geben", so Thomas Hirschberger, Vorsitzender der Fachabteilung Systemgastronomie im DEHOGA Bundesverband.

Als Veranstalter weltweit führender Ernährungsmessen wie Anuga, ISM (Internationale Süßwarenmesse) und Anuga FoodTec hat sich die Koelnmesse seit vielen Jahrzehnten erfolgreich im In- und Ausland profiliert. Die Kooperation mit dem DEHOGA Bundesverband, der auch einer der ideellen Träger der Anuga ist, sowie der Fachzeitschrift gv-praxis unter dem Dach der "Kölner Gastro Tage" unterstreicht die Branchennähe der Koelnmesse im Jahr 2014.

"Neben unserer Foodkompetenz und unseren Kontakten aus der Lebensmittelbranche verfügen wir als Messeveranstalter auch über die Infrastruktur und die organisatorischen Einheiten, um die Events effektiv zu unterstützen", so Dietmar Eiden, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse GmbH.

Die zeitliche Anbindung an die Messe ORGATEC biete darüber hinaus gerade für die Entscheider aus der Gastro-Branche interessante Zusatzinformationen und direkte Kontakte zu ausgewählten Partnern aus der Möbel- und Ausstattungsindustrie. "Somit werden die 'Kölner Gastro-Tage' mehrfach attraktiv und der Standort Köln kann sich von seiner besten gastgeberischen Seite zeigen", so Eiden.

Die Koelnmesse führt seit 90 Jahren Menschen und Märkte zusammen. 1924 startete die Erfolgsgeschichte der Kölner Messen mit der Eröffnung der ersten Veranstaltung auf dem Köln-Deutzer Gelände. Im Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit stieg die "Rheinische Messe" zum Welthandelsplatz auf. Heute verfügt die Koelnmesse über das fünftgrößte Messegelände der Welt und organisiert rund 75 Messen in Köln und weltweit. Im Jubiläumsjahr 2014 trägt die Koelnmesse ihre Geschichte mit zahlreichen Aktionen, mit Publikationen und Ausstellungen in die Öffentlichkeit.

Quelle: anuga.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News