Control Messe 2017:
Gelebte Qualitäts-Partnerschaft ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Control Messe 2017:
Gelebte Qualitäts-Partnerschaft

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

12.04.2017

Control 2017 mit attraktivem Rahmenprogramm

Mit mehr als 939 Ausstellern aus über 31 Nationen und einem 31%igen Anteil an ausländischen Ausstellern festigt die Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung ihren anerkannten Ruf als globaler Branchen-Treff. Viele Hersteller und Anbieter aus aller Welt präsentieren zur 31. Control erstmals Welt-Neuheiten und stellen sich und ihre Leistungen dem anspruchsvollen Fachpublikum vor.

Doch damit nicht genug, denn die Control glänzt seit vielen Jahren mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm, für das seit ebenso vielen Jahren längst bewährte Kooperations-Partner verantwortlich zeichnen. Zu nennen wären hier etwa das Fraunhofer Institut IPA mit ihrem Event-Forum und die Fraunhofer-Allianz Vision mit ihrer Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“. Das Fraunhofer Institut IPA beteiligt sich mit ihren speziellen Aktivitäten bereits das 10 Mal an der Control. Darüber hinaus zählen die DGQ mit ihren Workshops, der Gemeinschaftsstand Business France und die europäische Standes-Organisation EMVA mit ihren „Vision Talks“ zu den Partnern, die sich gemeinsam mit dem Initiator und Veranstalter der Control, dem Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG, umfassend dem Thema Qualitätssicherung widmen. 

Nicht zuletzt verdient auch die in 2017 bereits zum 10. Mal stattfindende Verleihung des angesehenen Kompetenzpreis Baden-Württemberg große Beachtung, denn hier arbeiten die TQU und die Messemacher erfolgreich zusammen und man darf gespannt sein, wer diesmal den Preis entgegennehmen darf. Ergänzt um das sehr beliebte und alljährlich ausgebuchte Aussteller-Forum sowie den zum ersten Mal stattfindenden „Happy Friday“, stellt sich das Rahmen- und Event-Programm zur Control als eines der zentralen Elemente der Control dar. Wie wichtig – über die Vorstellung von neuen Produkten und Lösungen hinaus – eine solche fachlich orientierte Plattform für Vorträge, Referate und bereichsübergreifende Informations-Beschaffung in der Praxis ist, verdeutlicht die vor Kurzem vom internationalen Konsortium G3-Initiative ausgesprochene Empfehlung zur „Richtlinie VDI/VDE/VDMA 2632 Blatt 2“.

Die G3-Initiative (bestehend aus wichtigen Verbänden, die im Bereich der IBV Industrielle Bildverarbeitung tätig sind, u.a. der US-amerikanische Verband AIA, die China Machine Union CMVU, die European Machine Vision Association EMVA, die Japan Industrial Imaging Association JILA und der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA) hat nach eingehender Prüfung beschlossen, die Richtlinie wie zuvor auch schon EMVA 1288, GenICam, Camera Link und GigE Vision als G3-Standard den Verbandsmitgliedern zur Anwendung zu empfehlen. Die Richtlinie bietet einen Leitfaden für die Erstellung eines Lastenhefts und eines Pflichtenhefts für Detail- und Komplettlösungen im weiten Bereich Industrieller Bildverarbeitungssysteme. Damit erhalten Projektpartner eine Basis, auf der sie Leistungen und Schnittstellen klären können.

Quelle: control-messe.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News