EuroTier 2014: Tierwohl in der Aquakultur ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

EuroTier 2014: Tierwohl in der Aquakultur

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

31.10.2014

DLG-Merkblatt vermittelt grundlegende Fakten der Fischhaltung – Am DLG-Stand in Halle 26 oder im Aquakultur-Beratungscenter in Hall 17 kostenfrei erhältlich – Kosten-freier Download unter http://www.dlg.org/merkblaetter.html möglich

eurotier 2014(DLG). In Deutschland wirtschafteten im Jahr 2013 laut Statistischem Bundesamt 6.100 Aquakulturbetriebe, die eine Vielzahl verschiedener Fischarten in unterschiedlichen Haltungssystemen produzieren. Mengenmäßig bestimmend sind dabei Forelle und Karpfen in der Teichwirtschaft sowie Welse in der geschlossenen Aquakultur. Die Anforderungen, die die einzelnen Fischarten und Entwicklungsstadien an ihre Haltungsumwelt stellen, sind sehr unterschiedlich. Deshalb ist Welfare oder „Tierwohl“ in der Aquakultur ein sehr komplexes Thema. Das jetzt vom DLG-Ausschuss für Aquakultur herausgegebene Merkblatt Nr. 401 „Tierwohl in der Aquakultur“ soll dazu beitragen, grundlegende Fakten der Fischhaltung darzustellen. Dabei wird auf physiologische Besonderheiten und allgemeine Haltungs- und Umweltanforderungen, auf Kriterien zur Beurteilung des Wohlbefindens der Fische sowie auf Maßnahmen zur Sicherstellung des Tierwohls in der Aquakultur eingegangen.

Interessenten erhalten das DLG-Merkblatt „Tierwohl in der Aquakultur“ auf der EuroTier am DLG-Stand in der Halle 26 oder im Aquakultur-Beratungscenter in der Halle 17. Darüber hinaus ist unter http://www.dlg.org/neue_merkblaetter.html ein kostenfreier Download möglich.

 

Quelle: eurotier.com

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News