Hannover Messe 2014: Tec2You ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Hannover Messe 2014: Tec2You

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

16.04.2014

Rund 6 000 junge Menschen beim Nachwuchs-Event der Industrie

Industrie und Technologie live und zum Anfassen – das erlebten rund 6 000 junge Menschen während der HANNOVER MESSE 2014. Schülerinnen und Schüler, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen, sowie Erstsemester kamen mit der Nachwuchsinitiative Tec2You nach Hannover. Sie informierten sich auf geführten Touren und in Gesprächen mit Ingenieuren, Technikern und Personalentscheidern über Berufsbilder und Karriereperspektiven in der Industrie. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz: Zahlreiche Präsentationen und Mitmachangebote vermittelten den Tec2You-Teilnehmern die „Faszination Technik“ hautnah.

„Tec2You ist eine Bereicherung für die HANNOVER MESSE“, sagt Marc Siemering, Geschäftsbereichsleiter HANNOVER MESSE, Deutsche Messe AG. „Die Unternehmen können junge Menschen gezielt für technische Berufe begeistern, indem sie die Schülerinnen und Schüler praxisnah über Berufsperspektiven in der Industrie informieren.“ Tec2You gab es in diesem Jahr bereits in der achten Auflage, Schirmherrin war Professorin Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Die Schüler und Studierenden kamen mit Bussen schulklassenweise nach Hannover. Spitzenreiter unter den Bundesländern war erneut Nordrhein-Westfalen mit 70 Klassen von insgesamt 125. Die Anreise zu Tec2You wird von den teilnehmenden Industrie-Unternehmen finanziell unterstützt. Auf der HANNOVER MESSE wurden die Gruppen von geschulten Guides – Studierende aus technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen – zu den Themen „Faszination Technik“, Energietechnik, Automatisierungstechnik und Werkstofftechnik durch die Hallen und an die Messestände der Aussteller geführt.

Eine Menge Information und Unterhaltung erwartete die Teilnehmer außerdem im Tec2You-Veranstaltungsbereich in den Pavillons der Halle 11. Zu den Highlights vor Ort gehörte die Premiere der Tec2You-Projektwerkstatt. Dort organisierte der Verein „New Automation“ Workshops und Experimente zum Mitmachen. Der Verein – ins Leben gerufen vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) und sieben weiteren Unternehmen aus dem Bereich Automatisierungstechnik – soll junge Leute für technische Berufe begeistern. Die Projekte bei Tec2You wurden von Auszubildenden der Mitgliedsunternehmen betreut.

Technikverständnis und Kreativität waren beim Projekt RoboDanceCamp gefragt. Mit viel Spaß an der Sache setzten die Jugendlichen ein vorgegebenes Workshop-Thema gestalterisch um. Zu den Aufgaben gehörten die Roboterprogrammierung, die Bühnensteuerung oder auch die Programmierung einer industriell eingesetzten Nanoline-Steuerung. Belohnt wurde die Arbeit schließlich mit einer Live-Aufführung auf der Bühne. Im eMobility Camp arbeiteten die Schüler an interdisziplinären Themen wie Motor/Getriebe, Elektrik/Energie, Brennstoffzelle/Solartechnik oder Steuerung/Sensoren.

Passend zum diesjährigen Partnerland der HANNOVER MESSE bastelten die Teilnehmer unter anderem an der Elektrifizierung eines holländischen Lastenfahrrads. Auch Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ war Teil von Tec2You. Die jungen Wissenschaftler zeigten eine Auswahl spannender Projekte. Wie perfektes Teamplay aussieht, konnten die Tec2You-Teilnehmer bei Rittal erleben. Dort hatten Auszubildende des Unternehmens einen Live-Kicker aufgebaut, an dem die Schüler die Positionen der Plastikspielfiguren übernahmen.

Neben den Events boten sämtliche Unternehmen, Verbände und Initiativen bei Tec2You auch immer Informationsmaterial zum Berufseinstieg. Siemens etwa stellte zahlreiche Ausbildungsgänge wie die Möglichkeit eines dualen Studiums oder die Ausbildung an der Siemens-Technik-Akademie vor. In einem Test konnten die Jugendlichen ihre Interessen und Neigungen auswerten und dazu passende Ausbildungsalternativen für sich finden.

Um die Verbindung von Technik und Spaß in neuen und bekannten Spielen ging es im Angebot von Harting. Gewinne wie 500 Euro für die Klassenkasse oder einen der begehrten Strohhüte gab es für gute Leistungen. Wie ein Schaltschrank funktioniert, was bei der Verdrahtung zu beachten ist und welche Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich technischer Berufe existieren – das waren Fragen, die von den dualen Studenten und Auszubildenden von Phoenix Contact beantwortet wurden. Anschließend durften sich die Teilnehmer von Tec2You dann auch selbst am Schaltschrank versuchen.

Über Tec2You
Tec2You ist eine gemeinsame Initiative der Deutschen Messe und „Deutschland – Land der Ideen“ mit Unterstützung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Idee zu Tec2You ist nach der HANNOVER MESSE 2006 auf Anregung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel entstanden. Neben dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. (ZVEI), dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) und dem Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE) beteiligen sich Unternehmen wie Harting, Phoenix Contact, Rittal und Siemens als Tec2You-Partner.

Informationen zum Programm von Tec2You, zur Teilnahme, Anmeldung und Unterstützung bei der Anreise gibt es im Internet unter www.hannovermesse.de/messe/karriere/nachwuchs oder www.tec-2-you.de.

Quelle: www.hannovermesse.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News