Hannover Messe 2017:
WoMenPower – Karrierekongress punktet mit starken Themen ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Hannover Messe 2017:
WoMenPower – Karrierekongress punktet mit starken Themen

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

WoMenPower – Karrierekongress punktet mit starken Themen

Hannover Messe 2017

Yasmin Fahimi, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, eröffnete den Kongress. Mehr als 1 400 Teilnehmerinnen informierten sich am 28. April 2017 auf dem 14. Kongress WoMenPower über Karrierefragen, Erfolgsstrategien und alternative Arbeitsformen. Dabei stand das Thema Arbeitswelten 4.0 im Mittelpunkt der Eröffnungsreden.

Yasmin Fahimi, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), wies in ihrem Vortrag darauf hin, dass Arbeiten 4.0 neue Chancen für mehr Selbstbestimmung bietet: mehr Wahlarbeitszeitoptionen und eine innovative Arbeitszeitgestaltung, die persönliche Zeitbedarfe neben der Erwerbsarbeit anerkennt. Diese zunehmende Flexibilität muss allerdings mit dem Schutz vor Überlastung einhergehen sowie mit einer Weiterbildungsoffensive.

Die nächste Rednerin war Agnes Heftberger, Vice President, Consumer Industries, IBM, die am Beispiel ihrer Karriere aufzeigte, wie wichtig einerseits Netzwerke und Mentoren für das berufliche Weiterkommen sind und andererseits Diversität für eine kreative Unternehmenskultur.

Anschließend übergab Staatssekretärin Fahimi den mit 5 000 Euro dotierten Engineer Powerwoman Preis an María Belén Aranda Colás. Mit Aranda zeichnete die Jury eine Frau aus, die nicht nur als Projektleiterin erfolgreiche Arbeit geleistet hat, sondern sich darüber hinaus für die Förderung von Frauen im MINT-Bereich stark macht.

"Mut zur Vielfalt" – so lautete der Titel des Beitrags von Thomas Sigi, Vorstand Personal und Organisation, AUDI AG. Er ging in seinem Vortrag auf die Digitalisierung ein, die sämtliche Lebensbereiche vernetzt und unseren Alltag verändert. Arbeitnehmer müssen künftig über mehr IT-Kompetenz verfügen, flexibler sein und bereit, Neues zu lernen, denn im Mittelpunkt des Wandels steht der Mensch.

Im Anschluss startete das Programm mit mehr als 40 Workshops, interaktiven Vorträgen und Diskussionsrunden. Die Teilnehmerinnen informierten sich über aktuelle Themen rund um Beruf und Karriere und nutzten die Pausen zum Netzwerken oder um sich in der begleitenden Ausstellung über aktuelle Angebote und Leistungen von Unternehmen, Verbänden, Netzwerken oder Organisationen zu informieren.

Hauptsponsoren der Veranstaltung waren Audi, Continental und Harting sowie Deloitte, Robert Bosch, WAGO Kontakttechnik und die Bundeswehr.

Der nächste Karrierekongress wird am 27. April 2018 erneut im Rahmen der HANNOVER MESSE ausgerichtet.

Bild & Text: hannovermesse.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News