IAA Nutzfahrzeuge 2014: Deutschland verschärft Punktesystem für Verkehrssünder ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Deutschland verschärft Punktesystem für Verkehrssünder

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

15.07.2014

NEU: Flensburg-Punkte für mangelnde Ladungssicherung

Messe IAA NutzfahrzeugeLogicLine auf GaLaBau 2014 und IAA 2014
In Deutschland wurde zum 1. Mai 2014 ein umfangreich reformiertes Punktesystem im Verkehrszentralregister Flensburg eingeführt. Dabei gelten wesentlich strengere Regelungen für die Sicherheit im Straßenverkehr als bisher: Somit wird ein Verstoß gegen die Ladungssicherung jetzt als "schwerwiegende Ordnungswidrigkeit" eingestuft und mit dem erhöhten Bußgeld von 60€ und erstmals einem Punkt in der Verkehrssünderdatei bestraft. Das neue Fahreignungs-Bewertungssystems bleibt wie bisher abgestuft, wurde aber ganz neu bewertet, so dass jetzt bereits acht Punkte (bisher achtzehn) zur Entziehung der Fahrerlaubnis führen.
Weitere Informationen unter www.logicline.eu

Darüber hinaus wurde kürzlich auch das neue Verkehrssicherheitspaket der EU beschlossen und publiziert. Darin wird in der EU-Richtlinie 2014/47/EU die technische Unterwegskontrolle von Nutzfahrzeugen geregelt. Bei diesen Kontrollen wird nicht nur der technische Zustand des Fahrzeuges, sondern auch die Sicherung der Ladung überprüft. Im Rahmen dieser Regelung können auch leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 to (Fahrzeugklasse N1) - also Pritschenfahrzeuge - kontrolliert werden.
Weitere Informationen unter www.logicline.eu

Mit LogicLine sind Fahrer und Fahrzeughalter auf der sicheren Seite. Denn für den gesetzeskonformen Transport von Werkzeug und Material auf Pritschenfahrzeugen und PickUps bietet der Spezialist aus Österreich professionelle Lösungen. Das TÜV-typengeprüfte Programm erfüllt die hohen Anforderungen im täglichen Einsatz im Bau- und Baunebengewerbe, Garten- und Landschaftsbau sowie im Straßendienst optimal. "Im Focus stehen dabei die Transportsicherheit für unterschiedlichste Ladung von Langgut über Werkzeug und Kleinmaterialien bis hin zu Gefahrgut (z.B. Treibstoff-Kanister) und gleichzeitig der effiziente Zugriff beim Einsatz vor Ort. Bei der Produktentwicklung arbeiten wir daher eng mit unseren Kunden zusammen" so Geschäftsführer Peter Knor.

LogicLine auf der GaLaBau 2014
Für die Anforderungen im Garten- und Landschaftsbau präsentiert LogicLine auf der GaLaBau 2014 in Nürnberg praxisgerechte Transportlösungen. Besonders bewährt hat sich in dieser Branche die RoadBox RB-70. Diese Transport-Box kann in die Bordwand der Pritsche integriert werden und bietet effizienten Zugriff von beiden Fahrzeugseiten. Durch die hohe Bauweise wird der Platz auf der Pritsche optimal genützt. Langstieliges Werkzeug wie Rechen und Harke, aber auch Kettensäge und Kleinmaterial haben in der RB-70 ihren festen Platz. Benzinkanister können im Rahmen der Handwerkerregelung ebenfalls in LogicLine Transport-Boxen mit speziellem Zubehör für Gefahrgut gesetzeskonform transportiert werden und sind darüber hinaus auch vor unbefugtem Zugriff geschützt

.

Mit der Integration von Transport-Boxen in Planenaufbauten hat LogicLine besonders im Straßendienst- und Kommunalbereich den Nagel auf den Kopf getroffen. Zahlreiche Straßendienstfahrzeuge, wie z.B. Straßenmeistereien des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz sind mit kompletten LogicLine Systemlösungen unterwegs. Auch diese Innovation ist auf dem LogicLine Messestand auf der GaLaBau zu sehen.

LogicLine auf der IAA 2014
Seine Vielseitigkeit beweist LogicLine auch auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 in Hannover: Hier präsentiert LogicLine sein modulares System bestehend aus Transportboxen, Planen/Covers und Lastenträgern/Racks mit viel praktischem Zubehör.

LogicLine Systeme für Pritschenfahrzeuge werden im Bau- und Baunebengewerbe, Forst- und Straßendienst, Garten -und Landschaftsbau sowie Kommunen eingesetzt. Ein eigener Außendienst mit Demo-Fahrzeugen betreut Kunden vor Ort. Neben einem Online-Shop bietet die Homepage www.logicline.eu eine umfangreiche Fotogalerie mit Anwendungsbeispielen zu LogicLine Produkten sowie einen kompakten Überblick über Gesetze und Vorschriften zur Ladungssicherung. Mit einem Newsletter informiert LogicLine seine Kunden und Interessenten regelmäßig über gesetzliche Änderungen und praktische Tipps zur Ladungssicherung. Eine Anmeldung zum Newsletter ist auf www.logicline.eu möglich.

Quelle: iaa.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News