IAA Nutzfahrzeuge 2016:
Mit dem Safety Bitumentanker gewinnt Kässbohrer den Preis Trailer ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

IAA Nutzfahrzeuge 2016:
Mit dem Safety Bitumentanker gewinnt Kässbohrer den Preis Trailer Innovation 2017

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

Seit 2002 wird der internationale Branchenpreis "Trailer Innovation" in Zusammenarbeit mit dem deutschen Verband der Automobilindustrie (VDA) verliehen, der herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich fördert. Die Mitglieder der Jury sind Fachjournalisten von 14 führenden europäischen Transport-Zeitschriften. 

Der von Kässbohrer entwickelte Kässbohrer Safety Bitumentanker K.STS SS 32 basiert auf einer beispielhaften brancheninternen Zusammenarbeit mit der Hoyer Bitumen-Logistik GmbH, der deutschen Bitumentransport-Tochtergesellschaft der Hoyer-Gruppe, einem der weltweit führenden Anbieter für den Transport von Flüssiggütern. 

Das neue Konzept von Kässbohrer implementiert neueste Technologie in die Konstruktion des Tankaufliegers und verbessert die europäischen Best Practices im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sowie die Sicherheit beim Entladevorgang und die allgemeine Effizienz. 

Das am K.STS SS 32 integrierte elektronische Auslassautomatisierungssystem sorgt in Verbindung mit zusätzlicher Sicherheitsausstattung nicht nur für den Schutz des Fahrers, indem es Verletzungen mit bleibenden Schäden verhindert, sondern auch für ein höheres Sicherheitsniveau am Einsatzort und der Ausrüstung. Das Ergebnis sind sicherere Arbeitsbedingungen mit weniger Risiken und somit ein höherer Total Value of Ownership und niedrigere Betriebskosten.

„Das Engagement von Kässbohrer für Innovationen auf dem Gebiet des Sattelauflieger-Engineering, das von Anfang an den Geist des Unternehmens prägte, trägt weiterhin dazu bei, die Sicherheit und Effizienz in der Transportbranche zu verbessern, und dieser Preis ist ein wertvoller Beweis dafür“, sagte İffet Türken, Vorstandsmitglied von Kässbohrer. „Der Preis bestätigt auch den Erfolg unserer Politik der langjährigen Partnerschaft mit anderen Branchenteilnehmern zur Sicherstellung von Nachhaltigkeit und zur Erbringung einer Wertschöpfung für die Transportbranche.“ 

Der Kässbohrer Safety Bitumentanker K.STS SS 32 ist auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge, die vom 22. bis 29. September in Hannover stattfindet, unter den Ausstellungsfahrzeugen von Kässbohrer in Halle 27, Stand E11, zu finden.

INTELLIGENT UND EFFIZIENT 

MODERNSTE SICHERHEITSAUSSTATTUNG 

Die Fernsteuerung für den Auslass, die Bestandteil des elektronischen Auslassautomatisierungssystems ist, bietet dem Fahrer die Möglichkeit, seine Arbeiten aus 6 Meter Entfernung vom Auslassbereich durchzuführen, wodurch er sich in einer für die Bedienung sichereren Zone befindet. Das sequenzielle Öffnen und Schließen der Ventile erfolgt automatisch, sodass das Risiko des Nicht-Öffnens des ersten Ventils eliminiert wird. Der Algorithmus, der die Operationen der Fernsteuerung steuert, wurde von Kässbohrer entwickelt. 

Die Schutzkappe mit Auffangwanne ergänzt die Funktionalität der vorhandenen Schutzkappe. Die Schutzkappe verschließt und sichert den Schlauch und fungiert im geöffneten Zustand als Auffangwanne. Es wird keine zusätzliche Befestigung benötigt, um das Heruntertropfen von Flüssigkeiten zu vermeiden. 

Das System für sicheren Start ist mit der Schutzkappe mit Auffangwanne, den Handläufen und dem Fernsteuerungspanel verbunden, um sicherzustellen, dass sich der Tanker unter keinen Umständen bewegt. Nach dem Öffnen der Auffangwanne bremst der Tankauflieger automatisch. Darüber hinaus werden die Bremsen bei ausgeklapptem Handlauf oder geöffneter Auffangwanne nicht gelöst. 

Der Temperatur-Datalogger ist am Fernsteuerungspanel befestigt. Der Temperatur-Datalogger überwacht und protokolliert Temperaturänderungen im Tankbehälter. Das System fungiert als eine präventive Risikomanagement-Funktion, sollten bei einem Produkt Unregelmäßigkeiten auftreten. 

Die Ausstattungsmerkmale für operative Exzellenz, darunter das Reifenkontrollsystem, die Bremsbelagverschleißanzeige, das Tail Guard-System und LED-Leuchten, sorgen für unterbrechungsfreie Be- und Entladevorgänge und maximale Verkehrssicherheit des Aufliegers.

Über Kässbohrer 

Als Karl Kässbohrer im Jahre 1893 in Ulm seine Wagenfabrik gründete, hat er die Möglichkeiten in der Entwicklung von Anhängern neu definiert. Kässbohrer bleibt seiner Gesinnung seit über 120 Jahren treu und hat damit erreicht, dass seine Produkte in mehr als 55 Ländern genutzt werden. In die Produkte wurden mehr Innovationen integriert und die Produktpalette ist wesentlich vielseitiger geworden, als Karl Kässbohrer es jemals für möglich gehalten hätte. 

Für den bestmöglichen Kundenservice werden Fahrzeuge von Kässbohrer an drei verschiedenen Standorten gefertigt. Der Hauptsitz für das westeuropäische Vertriebsnetzwerk ist in Goch, Deutschland. Ein weiterer deutscher Produktionsstandort wird voraussichtlich im August 2016 in Ulm in Betrieb genommen werden. Fahrzeuge für den russischen Markt werden in der Region Tula in Russland produziert, während sich das Hauptwerk in Adapazari in der Türkei befindet. 

In der europäischen Branche für Sattelauflieger sticht Kässbohrer mit seiner unvergleichlich großen Produktpalette heraus. Dazu gehören Curtainsider, Tank- und Siloauflieger, Tiefbettauflieger und Tieflader sowie Plattform- und Containerchassis. 

Der Erfolg von Kässbohrer basiert auf einem Geist der Vortrefflichkeit, der die Ingenieure von Kässbohrer dazu antreibt, über das Gewöhnliche hinauszugehen und ein selten erlebtes Niveau an Effizienz, Schlichtheit und Zuverlässigkeit zu erreichen. Das Ergebnis ist eine Auswahl von Aufliegern, die wirtschaftlich, langlebig und äußerst einfach zu bedienen sind. Unser Versprechen an Sie können wir in einem Wort zusammenfassen: „Enginuity“. So nennen wir Ingenieurskunst („engineering“) gepaart mit Einfallsreichtum („ingenuity“). 

 

 

Quelle: iaa.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News