INTERNORGA 2015:
...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

INTERNORGA 2015:

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

16.03.2015

EIS-kalt gewonnen!

Zwei coole Mitstreiter auf dem Weg zur Eis-Weltmeisterschaft 2016 in Rimini

Nach zwei spannenden Wettkampftagen steht nun das gesamte deutsche Team für die Eis-Weltmeisterschaft „Coppa del Mondo della Gelateria“ in Rimini fest. Eismacher Gianni Toldo und Konditorin Cosima Winkelmann haben sich am 14. und 15. März beim Qualifikations-Wettbewerb live auf der INTERNORGA gegen ihre Mitstreiter durchgesetzt.

Gianni Toldo aus Kirn (Rheinland-Pfalz) ist seit 25 Jahren Eismacher und behauptete sich gegen seine Konkurrenten Marco Vazzola und Antonino Lacagnina: „Ich bin total erfreut, weil die Mitstreiter ebenfalls gut vorbereitet waren. Sie haben das Thema sehr gut interpretiert, und ich denke die Entscheidung war ziemlich knapp.“ Der 44-Jährige überzeugte die dreiköpfige Jury unter anderem mit einem Meerretticheis auf Lachs. Die Kreationen wurden nach Geschmack, Textur und Originalität der Präsentation bewertet.

Ebenfalls im WM-Team für Rimini 2016 mit dabei ist Cosima Winkelmann. Die 25-Jährige aus Berlin ist ausgebildete Eismacherin und Konditorin – beim Qualifikations-Wettbewerb trat sie um den freien Platz der Konditoren an. Die Vorgabe, ein Schaustück aus Krokant zu fertigen, interpretierte sie unter anderem mit einer Eiskreation aus weißer Kuvertüre mit Kürbiskernöl, Rosenwasser mit Himbeere und Haselnuss sowie einem Schokoladensorbet mit Orange und Karotte. „Ich freue mich wahnsinnig und bin natürlich sehr froh in der Mannschaft zu sein“, sagte sie nach ihrem Sieg über ihren Konkurrenten Roberto Lovino. Die Vorbereitungen für die Eis-WM in Rimini (23. bis 26. Januar 2016) starten direkt nach der INTERNORGA.

Kopf und Initiator des WM-Teams ist der langjährige Gastronom und Eisprofi Stefano Lucchini. Unter seiner Leitung konnte sich die deutsche Auswahl schon mehrmals einen Startplatz beim „Coppa del Mondo della Gelateria“ sichern. Für Rimini 2016 ist es Stefano Lucchini wieder einmal gelungen, ein Profi-Team aus dem „Who’s who“ der deutschen Eis-, Chocolatier-, und Patisseriekunst zusammenzustellen. Die Regeln des Wettbewerbs schreiben vor, dass das WM-Team aus Eismachern, einem Koch und einem Konditor besteht.

 

Quelle: http://internorga.com/

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News