LogiMAT 2014: Intralogistik? An die Arbeit! ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

LogiMAT 2014: Intralogistik? An die Arbeit!

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

25.02.2014

Diesen Artikel finden Sie in der Ausgabe LogiMAT 2014 vom Messekurier

Systembaukästen von item verbinden Arbeitstische mit Transport- und Lagerlösungen zum einheitlichen Konzept.

So bleiben Ihre Investitionen geschützt. Denn Anwender können flexibel auf Änderungen im Produktionsprozess reagieren. Als Insellösung bleiben Intralogistik- Projekte oft hinter ihren Möglichkeiten zurück. Eine Untersuchung von 1700 Lean-Production- Projekten durch die Ohio State University hat gezeigt, dass Maßnahmenbündel in der Praxis effizienter sind.

Die item Systembaukästen unterstützen diese Strategie gleich auf mehreren Ebenen. Sie sind untereinander kompatibel, so dass alle Aspekte des Arbeitsablaufs abgedeckt werden. Auf der LogiMAT ist in Halle 3 auf Stand 371 beispielsweise der variable Arbeitstisch 4E FIFO zu sehen, der ein integriertes Regal mit Rollenbahnen zur automatischen Bestückung besitzt. Wie alle item Tische ist er ergonomisch höhenverstellbar und flexibel erweiterbar.

Ganz im Sinne der Lean Production kann eine Arbeitsstation einfach für neue Aufgaben umgerüstet werden. Das vernetzte Arbeiten unterstützt die item Auslöse- und Freigabe-Einheit.

Sie organisiert die automatische Bereitstellung. Shooter liefern Nachschub und nehmen Transportboxen (Kleinladungsträger KLT) mit, ohne dass die Kisten manuell entladen werden müssen. Freigaberolle und Rampe sorgen bei der seitlichen Anfahrt dafür, dass die Sperre automatisch gelöst wird. Ein einzelner Warenzug kann sogar Materialien für verschiedene Arbeitsplätze aufnehmen und gezielt ausliefern.

Die mechanische Auslösung in frei festlegbarer Höhe macht es möglich. So lassen sich Arbeitsplätze mit unterschiedlichen Materialanforderungen in einem Arbeitsgang bestücken.

Die Auslöse- und Freigabe- Einheit passt einerseits zu den flexiblen item SystemMobilen, die als Transportwagen geringes Eigengewicht und hohe Tragfähigkeit mit einem optimierten Fahrgestell vereinen. Durch ihre hohe Variabilität und eine große Auswahl an Größen und Höhen sind SystemMobile L, S, T und U die perfekten Partner für alle Transportaufgaben.

Andererseits können mit dem MB Systembaukasten und dem Profilrohrsystem D30 auch individuelle Regale und Wagen gebaut werden. Der Bau von KanBan-Regalen kann sogar direkt vor Ort erfolgen. Als Lean Production System der zweiten Generation unterstützt das Profilrohrsystem D30 den Bau von dauerhaft festen Regalen durch eine einzige Person.

Innerhalb von Regalen, Wagen oder zwischen Arbeitstischen bieten sich Rollenbahnen an. Verschiedene Modelle in Aluminium und Stahl stehen zur Wahl. Die neue Rollenbahn 6 40x40 E D30 bietet viel Tragkraft selbst auf langen Strecken.

Sie wird fertig bestückt mit Rollen geliefert. Bei Bedarf lassen sich einzelne Rollen ohne Werkzeug ersetzen, ohne andere Rollen herausnehmen zu müssen. Ob zwischen Lagerplätzen, vom Lager zum Arbeitsplatz oder direkt zwischen Arbeitsstationen – mit den Systembaukästen von item lösen Sie Einzelaufgaben effizient, ohne den Blick für das Ganze zu verlieren.

Wie das geht, erleben Sie bei item in:
Halle 3, Stand 371.
Weitere Informationen unter: www.item24.de

TEXT: item

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News