METAV 2014: Internationale Produktionsexperten reisen nach Düsseldorf ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

METAV 2014: Internationale Produktionsexperten reisen nach Düsseldorf

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

10.03.2014

Riesiges Kundenpotenzial im Einzugsgebiet der METAV 2014

Die METAV (11.-15.03.2014) startet am Dienstag mit rund 600 Ausstellern aus 26 Ländern, die sich internationalen Produktionsexperten bis Samstag auf über 28.500 Quadratmetern in Düsseldorf präsentieren werden. Ausstellungsschwerpunkte der Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung sind Werkzeugmaschinen für die Zerspanung und Umformung, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör.

Die METAV ist ein fester Termin im Messekalender von Experten für die Produktionstechnik. Seit 1980 präsentiert sie im Zweijahresrhythmus Maschinen, Produktionssysteme, Lösungen für komplette Fertigungsprozesse und begleitende Dienstleistungen. Klar gegliedert nach Produktgruppen bietet die METAV den gesamten Überblick über die moderne Produktionstechnik. Sie wird vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Kooperation mit der Messe Düsseldorf und dem Fachverband Präzisionswerkzeuge im VDMA als ideeller Träger veranstaltet.

Riesiges Kundenpotenzial im Einzugsgebiet der METAV

Die METAV richtet sich mit Deutschland und den angrenzende Märkten an einen der potentesten Wirtschaftsräume Europas überhaupt. Allein Nordrhein-Westfalen und die Beneluxländer bieten den METAV-Ausstellern ein riesiges Potenzial. Über 11 500 Betriebe aus den Anwenderbranchen der Werkzeugmaschinenindustrie sind im direkten Einzugsgebiet der METAV angesiedelt, darunter viele Top-Kunden der Werkzeugmaschinenindustrie wie Claas, Deutz, Ford, Siemens, Thyssen Krupp, VW u. v. m. Sie stehen für 275 Mrd. Euro Umsatz und über 900 000 Beschäftigte. Im Schnitt arbeiten knapp über 140 Mitarbeiter in einem Unternehmen.

2014 Aufschwung für Europas Wirtschaft erwartet

Das wirtschaftliche Umfeld in Europa ist demnach entscheidend für den Erfolg der Veranstaltung. 2013 galt als Übergangsjahr, in dem das hohe Niveau der wirtschaftlichen Entwicklung gehalten wurde. Für 2014 rechnen Wirtschaftsforscher wieder mit größerer Dynamik und Zuwächsen bei Bruttoinlandsprodukt, Industrieproduktion und Investitionen. Insbesondere die Investitionen der wichtigen Abnehmer für die Werkzeugmaschinenindustrie in Europa sollen wieder steigen, um 6,2 Prozent.

METAV-Besucher wollen Maschinen kaufen

Als erste wichtige Veranstaltung im Jahr mit einem umfassenden Ausstellungsprogramm ist die METAV auch ein wichtiger Gradmesser dafür, ob die Kunden investieren wollen. Zur METAV kommen vorrangig Entscheider aus der deutschen und europäischen Industrie, etwa aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer, allen Bereichen der Metallbe- und -verarbeitung über Eisen, Stahl, Leichtmetall und Blech, aber auch aus der Elektrotechnik und Elektronik, der Luft- und Raumfahrtindustrie, Schienenfahrzeugbau, Medizintechnik, Feinmechanik, Optik u. v. m. Über drei Fünftel der METAV-Besucher 2012 gaben in der Besucherbefragung an, Investitionsentscheidungen im eigenen Unternehmen zu treffen oder mit zu treffen. Rd. ein Drittel der Besucher kam mit konkreten Investitionsabsichten zur METAV. Von den ausländischen Besuchern waren es sogar 42 Prozent. Über drei Viertel der investitionswilligen Produktionsexperten wollten konkret Maschinen kaufen.

TEXT: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW)
Sylke Becker
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Corneliusstraße 4
60325 Frankfurt
DEUTSCHLAND
Tel. +49 69 756081-33
Fax +49 69 756081-11
s(dot)becker(at)vdw(dot)de
www.vdw.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News