Motek und Bondexpo 2014 – das prozessorientierte Fachmessen-Duo ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Motek und Bondexpo 2014 – das prozessorientierte Fachmessen-Duo

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

05.02.2014

Motek und Bondexpo auf Erfolgskurs

Mehr Aussteller, höhere Internationalität, eine unerreichte Präsenz bei den Anlagenbauern, und am Ende Zuwachs bei den Besuchern aus dem In- und besonders aus dem Ausland – mit dieser eindrucksvollen Bilanz untermauerten die vergangene Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung und Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien den Anspruch, die Welt-Leitmesse für die Branche zu sein!

Trotz einer im Jahr 2014 veränderten Wettbewerbssituation setzt sich die Erfolgsstory des global beachteten und weithin als Benchmark anerkannten Fachmessen- und Prozessketten- Duos Motek und Bondexpo ungebremst fort. So berichtet der Projektleiter der Motek, Rainer Bachert, von einem für diesen Zeitraum ungewöhnlich hohen Buchungsstand von deutlich über 600 Ausstellern, die aktuell schon über 80% der verfügbaren Ausstellungsflächen beanspruchen!

Ähnlich verhält es sich bei der Bondexpo, deren Projektleiter Jürgen Handte sich sehr erfreut zeigt, dass sowohl wieder knapp 80% der Altaussteller als auch das Gros der Marktführer ihre Teilnahme besiegelt haben. Dass dabei die tatsächlichen Synergieeffekte zwischen der Motek mit den Komponenten, Baugruppen, Subsystemen und Komplettlösungen für die Produktions- und Montageautomatisierung sowie der Bondexpo mit ihren Klebtechnologien und entsprechenden Applikationseinrichtungen zum Fügen und Verbinden eine tragende Rolle spielen, wird im Sinne der fortschreitenden Prozessketten-Orientierung mehr als klar.

Schließlich gibt es für die Produktions- und Montage-Automatisierer mehr denn je zu tun; zumal sich nun auch die Schwellen- und Billiglohnländer mit wachsenden Forderungen nach mehr Lohn zum einen und höhere sowie reproduzierbarer Qualität zum anderen auseinander setzen müssen. Dies führt weltweit zu einem erheblich stärkeren Einsatz von Robotern sowie Handhabungs- und produktionsnahen Materialflusssystemen, wie sie allein die Leitmesse Motek in Gestalt des aktuellen Weltangebots präsentiert. So spricht die IFR International Federation of Robotics u. a. von einem “beachtlichen Wachstum” im Segment der Logistik-Roboter, die im Angebotsportfolio der Motek eine tragende Rolle einnehmen.

Mit den Themenschwerpunkten der Motek wie Montagetechnik, Handhabungstechnik, Robotersysteme, Zuführ- und Materialflusslösungen, Antreiben – Steuern – Prüfen und der Bondexpo wie Kleb- und Dichtstoffe, Applikationseinrichtungen, Prozessautomatisierung, Peripheriezubehör und Qualitätssicherung verbinden sich Synergieeffekte zuhauf, die den Praktikern – mithin den Fachbesuchern der Motek wie der Bondexpo – sofortigen Nutzen versprechen. Damit unterscheidet sich der „Leitwolf“ Motek ganz bewusst von eher Event-orientierten Veranstaltungen. Denn bei der Motek steht das „Erfolgs-Erlebnis“ für die aus aller Welt anreisenden Fachbesucher im Vordergrund, die sich mit Steigerungen in der Produktivität bei gleichzeitiger Senkung der Investitions- und Betriebskosten plagen und auf der Suche nach sofort umsetzbaren Detail- bis Komplettlösungen sind.

Quelle: www.motek-messe.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News