Tube & Wire 2014: S+P Samson ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Tube & Wire 2014: S+P Samson

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

07.04.2014

Diesen Artikel finden Sie in der Ausgabe Tube & Wire 2014 vom Messekurier

Neuentwicklung von STRUCTOBOND™ als Alternative zur Lasergravur

Zur Wire 2014 präsentiert die S+P Samson GmbH die Neuentwicklung STRUCTOBOND™. Die exklusive Neuheit ist eine Alternative zur Lasergravur. Der Klebstoff auf Epoxydharzbasis stellt sicher, dass extreme Beständigkeiten erreicht werden.

Dauerhafte, sichere Identifikation für Werkzeuge, Walzen und anderes wertvolles Inventar ist somit einfach umzusetzen. Aufwendige Investitionen z. B. für Laserautomaten entfallen.

Für die Kennzeichnung von Stranggussprodukten wurde GRAPHITHERM ® weiterentwickelt. Eine frühzeitige Kennzeichnung bei Temperaturen bis 850 °C ermöglicht eine sichere und lückenlose Identifikation in der Chargen- und Strangverfolgung. Thermotransfer als Drucksystem für GRAPHITHERM ® ist eine schnelle und kostengünstige Art der Beschriftung für Codes oder Klarschrift. Die automatische Lesbarkeit schafft für die Weiterverarbeitungsprozesse Sicherheit. Bei Wiedererhitzung lässt sich damit eine korrekte Beschickung der Öfen sicherstellen. Die vollautomatische Anbringung von GRAPHITHERM®-Etiketten per Roboter ist ein Garant für hohe Verfügbarkeit und Arbeitssicherheit. Etiketten mit RFID-Technik im Lager schaffen Sicherheit in der Verladung und eine Echtzeitverwaltung der Bestände. Die Funkidentifikation ermöglicht einen permanenten Soll-Ist-Abgleich bei Verladeaufträgen sowie eine Positionsermittlung beim Abladen von Coils im Lager. S+P stellt auf der Wire Lösungen vor, die in Unternehmen wie ThyssenKrupp, Voest und ArcelorMittal für die Lagerverwaltung eingesetzt werden.

Ob im Freilager oder in der Halle, ob Staplerverkehr oder Kran - RFIDTechnik lässt sich in vielen Fällen effizienzsteigernd implementieren. Erst die automatische Identifikation und Verifikation schafft wirklich Prozesssicherheit in der Materiallogistik. S+P konzentriert sich hier auf die Verbindung bewährter und robuster Etikettenmaterialien, die über viele Jahre schon in extremen Anforderungen ihren Einsatz finden - jetzt mit der neuen Funktechnologie als eine Erweiterung, die Nutzen schafft. Als Neuheit zeigt S+P GRAPHIPLAST®- Etiketten mit RFID für Temperaturen bis zu 310 °C. Die S+P Samson GmbH ist seit über 35 Jahren auf Lösungen für die Metallindustrie spezialisiert. Geschulte Berater begleiten bei der Analyse des Anforderungsprofils und bei der Auswahl von Materialien. Ständige Weiterentwicklungen und die Einbeziehung von neuen Technologien garantieren innovative Produkte und Lösungen.

Über die S+P Samson GmbH
Seit über 35 Jahren ist die S+P Samson GmbH Hersteller von robusten Etiketten für die Stahlindustrie. Witterungsbeständige Datenträger für Temperaturen bis zu +850 °C, die mit konventionellen EDV-Drucksystemen beschriftbar sind, ermöglichen eine sichere Identifikation bei Ein- und Auslagerung, wie auch bei den verschiedenen Verarbeitungsstufen. Eigene Entwicklung und Herstellung von GRAPHIPLAST® Etiketten haben diese führende Position ermöglicht. Seit vielen Jahren ist S+P auch Systemlieferant. Neben Datenträgern sind automatische Etikettierlösungen, Drucksysteme und Strichcodelesesysteme Bestandteile einer umfassenden Identlösung auf Strichcodebasis. S+P ist Pionier für RFID-Kennzeichnung für Brammen und Coils.

TEXT: S+P SAMSON GMBH
INDUSTRIESTR. 32
D-86438 KISSING
DEUTSCHLAND

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News