wire 2014: Bewehrung, Schutz und Einkaufshilfe ...

www.messekurier.de | Tel. +49 511 - 806 805 0 | Telefax: +49 511 - 806 805 25 | info(at)fachverlag24(dot)de
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

wire 2014: Bewehrung, Schutz und Einkaufshilfe

Mit den Messekurier-RSS-Feeds immer auf dem neusten Stand

03.02.2014

Gitter, Gewebe und Geflechte aus Draht erfüllen vielfältige Aufgaben

Die Fachmesse wire zeigt innovative Lösungen für die Draht- und Kabelindustrie.

Steinschlag und Lawinen sind eine ständige Gefahr in gebirgigen Gegenden, wie ein Felssturz belegt, der kürzlich die Felbertauernstraße auf einer Länge von fast 100 m zerstörte. Einen absoluten Schutz gegen derartige Ereignisse wird es nie geben, aber mit Produkten der Draht- und drahtverarbeitenden Industrie lassen sich viele Gefahrenstellen kontrollieren. Verbreitet ist der Einsatz von Netzen, die aus Stahldrahtseilen hergestellt sind und Hänge gegen das Loslösen von Geröll absichern oder im Zusammenwirken mit gespannten Drahtseilen und anderen Fangeinrichtungen die Energie herabstürzender Massen unschädlich machen. Diese Netze gehören zu Drahtprodukten, die man unter dem Dachbegriff „Gitter, Gewebe und Geflechte“ zusammenfasst. Sie erfüllen so viele wichtige Aufgaben, dass sie aus dem industriellen wie privaten Alltag nicht wegzudenken sind.

Formen- und Anwendungsvielfalt
Gitter, Gewebe und Geflechte bestehen aus zwei Arten von Drähten, die nach unterschiedlichen Prinzipien – Schweißen, Weben oder Flechten – miteinander verbunden sind. Die Wahl des Drahtwerkstoffes wie auch des Herstellverfahrens hängt von der Anwendung des Produkts und den Einsatzbedingungen ab. Drahtgitter werden in speziellen Schweißmaschinen hergestellt, indem auf parallel zueinander verlaufende Längsdrähte in bestimmten Abständen Querdrähte gelegt und an den Kreuzungspunkten durch elektrisches Widerstandpunktsschweißen miteinander verschweißt werden. Typische Beispiele sind Bewehrungsmatten aus warm- oder kaltverformtem Betonstahl, die vorgesehen sind, Stahlbetonbauteile zu verstärken. Neben Bewehrungs- oder Armierungsgittern gibt es Industrie- und Zaungitter in unterschiedlich schwerer Ausführung, die als Zäune, Trennwände, Schutzgitter, Lüftungsgitter, Kabelführungen, für Laden-, Ausstellungs- und Lagereinrichtungen, als Ablage für elektrische Küchengeräte, für die Tierhaltung oder als Kleintierkäfige verwendet werden. Drahtgitter zeichnen sich durch hohe Stabilität und Steifigkeit aus, und können in Rahmenkonstruktionen eingeschweißt werden, womit sich weitere Anwendungsmöglichkeiten ergeben. Dreidimensionale Gitter werden unter anderem als Einkaufswagen in Supermärkten eingesetzt oder als Gabionenkörbe, die dazu gedacht sind, Steinmassen zusammenzuhalten, und sich im Landschaftsbau wachsender Beliebtheit erfreuen.

Drahtgewebe sind flächenförmige Gebilde aus zwei rechtwinklig miteinander verbundenen Drahtsystemen und werden auf Webmaschinen hergestellt. Die in Längsrichtung verlaufenden, als Kette bezeichneten Längsdrähte werden von der Hinterseite der Maschine nach vorne geführt. An einer bestimmten Stelle werden abwechselnd einige Drähte angehoben und die anderen abgesenkt; durch die dabei entstehende Öffnung wird von einer Seite zur anderen ein Querdraht „durchgeschossen“. Beim fertigen Gewebe werden die Kettdrähte durch den Schussdraht zusammengehalten. Typische Produkte sind Airbag- und andere Verstärkungsgewebe, Transportbänder und Siebe, Filter oder Fliegennetze.

Als Geflecht bezeichnet man Produkte, die entstehen, wenn mehrere Stränge aus biegsamem Material regelmäßig ineinander geschlungen werden. Hierzu gehört der so genannte Maschendraht: Als Viereckgeflecht aus verzinkten Drähten oder Drähten mit grüner Kunststoffummantelung und einer Maschenweite von 50 mm oder 40 mm wird er oft zur Umzäunung von Grundstücken eingesetzt. Eine feinmaschigere Variante ist das Sechseck-Drahtknotengeflecht, das in der Land- und Forstwirtschaft unter anderem für Kleintiergehege und zum Schutz von Schonungen genutzt wird. Und nicht zuletzt sind auch jene Geflechte zu nennen, die als Hangsicherung gegen Steinschlag dienen.

Die Fachmesse wire 2014
Die Vielfalt an Gittern, Geweben und Geflechten nimmt zu. Um diese wie auch andere Drahtprodukte effizient fertigen zu können, benötigen die Hersteller Maschinen, die immer anspruchsvollere Anforderungen erfüllen müssen. Über diese Maschinen, den Stand der Fertigungstechnik und Entwicklungstendenzen informiert die internationale Branchenleitmesse wire, die alle zwei Jahre mit der Rohrfachmesse Tube abgehalten wird. Die wire 2014 findet vom 7. – 11. April 2014 in Düsseldorf statt.

Quelle:www.wire.de

 
 
Ihr Unternehmen auf Messekurier.de

Zurück Alle Messe News