Table of Contents Table of Contents
Previous Page  1 / 12 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 1 / 12 Next Page
Page Background

TEXT & BILD:

HAMBURG MESSE UND CONGRESS GMBH

MESSEPLATZ 1

20357 HAMBURG

GERMANY

U

nbemannte Schiffe,

intelligente Bordsys-

teme: Auf dem Mariti-

me Future Summit am

5. September loten hochkarätige

Branchenvertreter die Zukunft

der Schifffahrt aus. Die Digital-

konferenz der SMM findet zum

ersten Mal statt.

Cyberships: Was für viele nach

Science Fiction klingt, wird in der

maritimen Wirtschaft längst dis-

kutiert. Low-Crew und No-Crew-

Konzepte elektrisieren die Bran-

che, erste Tests mit unbemannten

Schiffen finden schon statt. „Visio-

näre Ideen bringen die Menschheit

weiter – das gilt auch für die mari-

time Wirtschaft. Mit dem ‚Maritime

Future Summit’ geben wir den Ak-

teuren auf der SMM Raum, das bis-

her Undenkbare zu denken“, sagt

Bernd Aufderheide, Vorsitzender

der Geschäftsführung der Hamburg

Messe und Congress GmbH.

Der Maritime Future Summit

feiert am 5. September 2016,

dem Vortag der SMM-Eröffnung,

Premiere. Unter der Moderation

von Prof. Dr. Ing. Volker Bertram

von der World Maritime University

diskutieren hochkarätige Experten

in zwei Panels die Themenschwer-

punkte „Schiffe bauen für die Zu-

kunft“ und „Digitalisierung und

Automatisierung“.

Der CEO von DNV GL Maritime,

Knut Ørbeck-Nilssen, spricht in

seiner Keynote über Mega-Trends,

die die maritime Zukunft gestal-

ten. „Gerade in wirtschaftlich

schwierigen Zeiten tragen neue

Technologien dazu bei, die In-

dustrie zu stärken“, sagt Ørbeck-

Nilssen.

Auf dem Maritime Future Sum-

mit machen sich Software-Exper-

ten und Manager führender Her-

steller von Antriebs-technologien

Gedanken über die großen Bran-

chentrends. Mitveranstalter und

Medienpartner ist das renommier-

te Schifffahrtsmagazin „HANSA“.

www.smm-hamburg.com

TEXT & IMAGE:

HAMBURG MESSE UND CONGRESS GMBH

MESSEPLATZ 1

20357 HAMBURG

GERMANY

A

utonomous ships, smart

on-board systems: At

the Maritime Future

Summit on 5 Septem-

ber, industry leaders will discuss

the future of shipping. For the

first time SMM hosts a conference

dedicated to digital shipping.

Cyber Ships: What may sound like

a word from a science fiction novel

to some is a hot topic in the mariti-

me business world today. Low-crew

and no-crew concepts are buzz-

words in the shipping sector, and

some initial trials with unmanned

ships are already being undertaken.

“Visionary ideas drive the evoluti-

on of humanity, and the maritime

industry is no exception. With its

Maritime Future Summit, SMM pro-

vides a platform for the industry’s

movers and shakers to think the un-

thinkable,” says Bernd Aufderheide,

President and CEO of Hamburg Mes-

se und Congress GmbH.

The Maritime Future Summit will

celebrate its debut on 5 September,

one day ahead of the SMM opening

day. Under the chairmanship of

Professor Volker Bertram of World

Maritime University, two highly di-

stinguished expert panels will dis-

cuss the topics “Building Ships for

The Future” and “Digitalization and

Automation”.

In his keynote address, Knut

Ørbeck-Nilssen, CEO of DNV GL Ma-

ritime, will share some thoughts

on current mega trends which pave

the way for the future. “In econo-

mically challenging times such as

these, innovative technologies play

an essential role in strengthening

our industry,” says Ørbeck-Nilssen.

At the Maritime Future Summit,

software experts and executives

from leading manufacturers of pro-

pulsion technology will exchange

views on major industry trends. The

conference will be co-hosted by

the well-known shipping magazine

“HANSA” which will also be the me-

dia partner for the event.

www.smm-hamburg.com

SMM Hamburg 2016 – was ist neu?

TEXT:

HAMBURG MESSE UND CONGRESS GMBH

MESSEPLATZ 1, 20357 HAMBURG

E

ine Stärke der SMM ist die klare Zuordnung der Hallen

nach Produktbereichen. Zusätzlich werden 2016 Besu-

cher mit speziellen Routen zu Ausstellern geführt, die

besondere Angebote zu den Themen Digitalisierung,

Green Shipping, maritime Sicherheit oder Karriere anbieten.

Die 27. SMM ist trotz Erweiterung um 3.500 m² wieder

ausgebucht. Das Konzept, dem Markt eine Halle exklusiv zum

Thema „Green Propulsion“ anzubieten ist aufgegangen: Die

neue Halle A5 ist komplett belegt. Darüber hinaus werden

erstmalig Delegationen und Nationen-Pavillone aus dem

Iran, Malaysia, Indonesien und Griechenland erwartet, die

auf der SMM wieder auf alle relevanten Key Player der globa-

len maritimen Wertschöpfungskette treffen werden.

INHALT

Offshore Dialogue.......................................................................S. 2

Maritime Sicherheit.....................................................................S. 3

Grüne Kraft voraus!.....................................................................S. 4

Hallenplan. ........................................................................... S. 6–7

Messe Mix.................................................................................S. 8

Strategien für maritime Sicherheit.................................................S. 9

Innovationen........................................................................... S. 10

+++Messeticker+++

September 2016

Ausgabe 18 / 2016

SMM 2016

6. – 9. September 2016

Willkommen zur SMM 2016 in Hamburg