Table of Contents Table of Contents
Previous Page  1 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 1 / 28 Next Page
Page Background

TEXT & BILD:MESSE DÜSSELDORF GMBH

STOCKUMER KIRCHSTRASSE 61

40474 DÜSSELDORF

K

aum eine Technologie

findet derzeit so viel

Aufmerksamkeit wie

die additive Fertigung,

auch generative Fertigung oder

3D-Druck genannt. Weltweit

treiben additive Fertigungsver-

fahren Anwender aus Design-

und Verpackungsindustrie, Luft-

und Raumfahrt, Automobilbau,

Dental- und Medizintechnik

sowie die Maschinen- und Anla-

genbauer um.

Die Verfahren bieten hohe gestal-

terische Freiheit und ermöglichen

es somit, individuelle Bauteile mit

hoch komplexen Geometrien und

inneren Strukturen zu fertigen. Eine

Präsentation auf der K 2013 hat

die direkte additive Fertigung von

Kunststoffteilen aus Thermoplasten

ins Bewusstsein vieler Kunststoff-

verarbeiter befördert. Die Techno-

logien sind inzwischen so weit ge-

reift, dass sie in einigen Bereichen

eine Ergänzung oder auch Alterna-

tive zu den klassischen Produkti-

onsverfahren darstellen, zumal sich

Konsumentengeschmack und Mode-

wellen immer kurzfristiger verän-

dern und die Individualisierung von

Kunststoffprodukten die Industrie

vor neue Herausforderungen stellt.

Die Messe Düsseldorf hat vor drei

Jahren die Marke 3D fab+print ins

Leben gerufen, um dem Zukunfts-

thema eine besondere Fokussierung

zu geben. Auf der K 2016 wird es

umfassende Möglichkeiten geben,

sich über Chancen und Grenzen der

additiven Fertigung zu informieren.

Der touchpoint 3D fab+print in

Halle 4 ist zentraler Informations-

stand zu diesem Themenbereich.

Er wird gemeinsam gestaltet und

personell besetzt von der Messe

Düsseldorf und ihrem Partner KCI

Publishing BV, einem führenden

Wissens-, Kommunikations- und

Informationsunternehmen mit Sitz

in den Niederlanden. Am Stand

können Technologieanbieter und

Anwender, Aussteller und Besu-

cher, Visionäre und Praktiker im

Dialog aufeinandertreffen und die-

ses zukunftsweisende Thema vor-

antreiben.

A

1

G

2

M

3

Oktober 2016

Ausgabe 25 / 2016

K 2016

19.–26. OKTOBER 2016

Willkommen zur

K 2016

in Düsseldorf

TEXT & IMAGE :MESSE DÜSSELDORF GMBH

STOCKUMER KIRCHSTRASSE 61

40474 DÜSSELDORF

H

ardly any technology

is currently attracting

so much attention as

additive manufactur-

ing, which is also called gen-

erative manufacturing or 3D

printing. Additive manufactur-

ing processes are causing a stir

among users in the design and

packaging, aerospace and auto-

motive industries as well as in

the fields of dental and medical

technology and machines and

plant engineering.

The processes promise great

freedom of design and allow in-

dividual components to be manu-

factured with highly complex ge-

ometries and internal structures. A

presentation at the K 2013 made

many plastics processors aware of

the opportunities presented by the

direct additive manufacturing of

plastic parts with thermoplastics.

The technologies have matured to

such an extent that they are now

sometimes being used to comple-

ment or even replace conventional

production processes, particularly

in view of increasingly fast-chang-

ing consumer tastes and trends as

well as in view of the new chal-

lenges that the industry is facing

in regard to the individualisation

of plastic products. Messe Düssel-

dorf established the 3D fab+print

brand three years ago to focus es-

pecially on this topic of the future.

The K 2016 fair will represent com-

prehensive opportunities for visi-

tors to explore the possibilities and

limits of additive manufacturing.

The 3D fab+print touchpoint in

Hall 4 will be the central location

for information about these topics.

This presentation is being organ-

ised and manned by Messe Düssel-

dorf in cooperation with its part-

ner, KCI Publishing BV – a leading

knowledge, communications and

information company based in the

Netherlands. Technology providers

and users, exhibitors and visitors,

visionaries and practitioners may

meet here to swap notes and drive

this trend-setting topic forward.

Meusburger ist Marktführer im Bereich hochpräziser Normalien.

Mehr als 16.000 Kunden weltweit nutzen die Vorteile der

Standardisierung und profitieren von über 50 Jahren Erfah-

rung in der Bearbeitung von Stahl.

Ein umfangreiches Normalienprogramm, kombiniert mit

hochwertigen Produkten für den Werkstattbedarf, macht

Meusburger zum zuverlässigen und globalen Partner für

den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau.

Mehr Informationen zum Normalienhersteller

finden Sie auf Seite 17 dieser Ausgabe.

+++Messeticker+++

INHALT

Produktivität.............................................................................S. 3

Funktionalität............................................................................S. 4

Branchen News....................................................................... S. 6–7

Recycling..................................................................................S. 8

Auf der K 2016......................................................................... S. 10

Hallenplan . ........................................................................S. 12-13

Innovationen...................................................................... S. 15–24

Messeneuheiten....................................................................... S. 26

Halle 1,

Stand 1D45