Skip to main content
SMM

SMM 2022: NGO vs. Reeder: Gemeinsam für eine saubere Schifffahrt?

By September 7, 2022No Comments
 Copyright:     Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

Bild: Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

Der gmec, the global maritime environmental congress, öffnet seine Türen erstmals für die breite Öffentlichkeit. Am 07. September wird es im Rahmen der Fachkonferenz gmec ein öffentliches Panel geben, an dem jeder teilnehmen kann, den das Thema interessiert. Hier diskutieren Umweltschützer mit Größen der maritimen Branche über Klimaschutz in der Schifffahrt.

„Tut die maritime Branche genug für die Dekarbonisierung der Schifffahrt?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich das öffentliche NGO-Panel im Rahmen der Umweltfachkonferenz gmec am 7. September von 16:00 bis 17:30 Uhr. Mit dabei ist etwa Sönke Diesener von der Umweltorganisation Nabu. Ihm ist vor allem das Greenwashing vieler Kreuzfahrt-Anbieter ein Dorn im Auge: „Dass die meisten Schiffe immer noch mit dreckigem Schweröl betrieben werden, ist vor dem Hintergrund der werbewirksamen Lippenbekenntnisse zum Umweltschutz ein Skandal.“ Beim NGO-Panel trifft Diesener u.a. auf AIDA-Cruises-Kommunikationschef Hansjörg Kunze. Die Reederei gilt als Vorreiter grüner Antriebstechnologie. Bereits zwei Schiffe der Flotte fahren mit dem Flüssigerdgas LNG. Kann sich Kunze künftig wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen an Bord seiner Kreuzfahrtschiffe vorstellen? Und welche Ideen für eine sauberere Schifffahrt hat Thomas Wiese, Director Strategy & Innovation bei Siemens Energy Marine? Wie der Weltschifffahrtsverband die alternativen Antriebe bewertet, ordnet BIMCO-Vize Lars Robert Pedersen ein. Was technisch bereits möglich ist, skizziert Technikexperte Dr. Daniel Chatterjee von Rolls-Royce.

Das gesamte Programm des gmec im Überblick. Das NGO-Panel ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Die Tickets sind für 25 Euro, statt des regulären Panel-Preises von 330 Euro, erhältlich und berechtigen auch zum Besuch der Messe am 7. September. Alle Preise gibt es hier. Schülerinnen und Schüler sowie Studierende haben am 9. September freien Eintritt zur SMM. An diesem Tag findet der Maritime Career Market (MCM) statt. Der MCM bringt Unternehmen und Jobsuchende zusammen, ein Gewinn für beide Seiten

 

Bild & Text: smm-hamburg.com