Skip to main content
GIFA, METEC, NEWCAST & THERMPROCESS

GIFA, METEC, THERMPROCESS & NEWCAST 2019: Hochkarätige Fachevents

By September 12, 2019September 25th, 2019No Comments
Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann


Neu im Programm:

  • Sonderschau & Konferenz Additive Manufacturing
  • Sonderschau Digitalisierung & Klimaschutz
  • Fachforum Thermische Energiespeicher

Mit einem einzigartigen Angebot an internationalen Kongressen, Symposien, Fachforen und Sonderschauen geht die „Bright World of Metals“ vom 25. bis 29. Juni 2019 an den Start. Ob Additive Manufacturing, Metallurgie-Themen, Trends in der Stahlbranche, aktuelle Aspekte in der Thermoprozesstechnik oder Innovationen im Bereich von Energie- und Ressourceneffizienz – das Messequartett GIFA, NEWCAST, METEC und THERMPROCESS bietet ein hochkarätiges Fachprogramm rund um das gesamte Spektrum von Gießereitechnik, Gussprodukten, Metallurgie und Thermoprozesstechnik. Darunter finden auch einige der Fachevents zum ersten Mal statt, wie beispielsweise das zweitägige Fachforum Thermische Energiespeicher, der eintägige Kongress Metall-3D-Druck oder die Sonderschauen „Additive Manufacturing“ und „Digitalisierung & Klimaschutz“.

Fachforum Thermische Energiespeicher

Zum ersten Mal treffen sich anlässlich der „Bright World of Metals“ Experten aus Forschung, Entwicklung und Industrie im Rheinhotel „Vier Jahreszeiten“ in Meerbusch (Düsseldorf) zum Fachforum Thermische Energiespeicher. Im Mittelpunkt des zweitägigen Programms (24. und 25. Juni) stehen relevante Themen wie z.B. die Materialentwicklung und die Rolle thermischer Speicher in zukünftigen Energiesystemen bezogen auf die Metallerzeugung und -verarbeitung. Programmschwerpunkte sind:

  • „Abwärmenutzung durch thermische Speicher“. Referieren werden hierzu unter anderem Andreas Maußner vom ZAE Bayern und Reza Tochmafschan von Fechtelkord & Eggersmann.
  • Podiumsdiskussion: „Thermische Speicher in industriellen Prozessen“. Hier diskutieren Joachim Karthäuser, Founder und CTO von Climeon, Dr. Marc Linder vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum und Andreas Krönauer vom ZAE Bayern über Hindernisse und Potenziale.
  • “Power-to-Heat-to-Power, Carnot-Batterien; Hochtemperaturspeicher”. Zu den Referenten gehören Jennifer Wagner und Hasan Özdem von Siemens Gamesa und Thomas Bauer vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum
  • „Chemische Reaktionen zur Speicherung thermischer Energie“. Hierzu referieren Danny Müller von der Technischen Universität Wien, Manuel Würth von der Technischen Universität München und Benjamin Fumey von EMPA

Veranstalter sind das ZAE Bayern, (Bayrisches Zentrum für angewandte Energieforschung e.V.) und der Bundesverband Energiespeicher e.V. Organisator ist die Messe Düsseldorf und mit ihr die Teams der ENERGY STORAGE EUROPE und der GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST. Tickets für das Fachforum Thermische Energiespeicher sind unter diesem Link abrufbar: www.eseexpo.de/fte2019. Frühbucher sowie Aussteller und Besucher der beiden Messen können bis zum 3. Juni 2019 vergünstigte Tickets für die zweitägige Veranstaltung im Rheinhotel „Vier Jahreszeiten“ beziehen.

Additive Manufacturing: Kongress & Sonderschau

Premiere haben zwei Fachevents zum Thema Additive Manufacturing: Die Sonderschau in Halle 13 und die Fachkonferenz „Metall-3D-Druck“. Ob im Modell- und Formenbau, in der Kernherstellung oder im direkten Metalldruck – Gießereien und ihren Zulieferern erschließen sich durch die additive Fertigung neue Potenziale. Die Fachkonferenz am 26. Juni thematisiert in Form von Fachvorträgen folgende Top-Themen:

  • Wie Gießereien vom 3D-Druck profitieren
  • 3D-Druck im Werkzeug- und Formenbau
  • Verarbeitung von Zinkdruckguss-Materialien im 3D-Druck
  • Neue hybride Fertigungsketten Gießen-Generieren

Zu den Kongress-Referenten gehören 3D-Spezialisten wie Christoph Dörr/Trumpf, Matthias Steinbusch/Voxeljet oder Ralf Frohwerk/SLM Solutions Group.  Konferenzleiter und Moderator ist Sebastian Bremen, Leiter Aachener Zentrum für 3D-Druck und Group Manager Laser Powder Bed Fusion, Fraunhofer ILT. Die Konferenz wird abgerundet mit einem geführten Rundgang durch die GIFA-Halle 13 inkl. AM-Sonderschau. Aktuelle Informationen gibt es unter:  www.sv-veranstaltungen.de/de/event/3d-druck-metall ; dort sind auch die Tickets erhältlich. Einen 20-prozentigen Rabatt auf die Tickets gibt es bei Eingabe des Codes „REF20-81910425“ unter folgendem Link:

https://www.sv-veranstaltungen.de/gifa.

GIFA & NEWCAST: Das Herz der internationalen Gießerei-Industrie

In den GIFA- und NEWCAST-Hallen 10 bis 17 schlägt das Herz der internationalen Gießerei-Industrie – und das nicht zuletzt aufgrund der vielfältigen Aktivitäten des Vereins Deutscher Gießereifachleute e.V. und des Bundesverbandes Deutsche Gießerei-Industrie. So hat die Sonderschau „Digitalisierung & Klimaschutz“ Premiere. Vor allem die immer noch ungenutzten Potenziale zur Abwärmenutzung bieten Gießereien erhebliche Chancen, Energiekosten und den CO2-Ausstoß zu senken – ein Grund mehr, dieses Thema aufzugreifen. Neugestaltet ist auch der Gießer-Treff in Halle 13 (Stand D 04) mit seinen  verschiedenen Themenbereichen als Hauptanziehungspunkte (z.B. „Technik in Guss“,  „World of Castings“). Keine Premiere – aber dafür ein echtes Highlight ist der NEWCAST-Award am 26. Juni. Hier werden innovative Gussteile von NEWCAST-Ausstellern  ausgezeichnet.

Das Erfolgs-Trio: METEC & EMC & ESTAD

Ein unschlagbares Erfolgs-Trio ist die METEC mit den flankierenden Kongressen EMC – European Metallurgical Conference und ESTAD – European Steel Technology and Application Days. Vom 24. bis 28. Juni dreht sich auf der ESTAD alles um den Werkstoff Stahl, dessen Herstellung und Anwendungen sowie umwelttechnische und energetische Aspekte. Für Stahlhersteller, Zulieferer und Anwender ist der fünftägige Kongress ein absolutes Muss. Veranstaltet wird die 4. ESTAD vom Stahlinstitut VDEh in Kooperation mit seinen Partnern „Austrian Society for Metallurgy and Materials“ und „Associazione Italiana di Metallurgia“. Detaillierte Informationen und Tickets gibt es online unter: www.metec-estad2019.com.

Zum zehnten Mal findet nicht nur die METEC statt – auch die EMC feiert im nächsten Jahr ihre zehnte Auflage. Die Europäische Metallurgische Konferenz ist die wichtigste Konferenz für NE-Metallurgie in Europa und startet schon zwei Tage vor der METEC. Ihr Leitthema ist die optimale Nutzung von Ressourcen und Recycling für eine nachhaltige Lösung. Die ausschließlich englischsprachige Konferenz ist eine Einladung der GDMB – Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e. V. – und richtet sich an Metallproduzenten, Anlagenbauer und Dienstleister sowie an Universitäten und Ingenieurbüros. Tickets und Registrierung sind unter folgendem Link erhältlich:  https://emc.gdmb.de/registration.

THERMPROCESS mit Symposium und Sonderschau

Theorie und Praxis gehen auch bei den zwei THERMPROCESS-Events, FOGI-Sonderschau der Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau e. V. im VDMA und dem THERMPROCESS-Symposium des VDMA Metallurgy, Hand in Hand. Das Symposium beleuchtet in zahlreichen Fachvorträgen aktuelle Aspekte rund um die Thermoprozesstechnik. Ergänzend zu den Vorträgen präsentieren In der FOGI-Sonderschau in Halle 10 namhafte Forschungsinstitute aus dem Bereich Thermoprozesstechnik ihre Themenfelder und aktuelle Forschungsarbeiten.

Bild & Text: gifa.de