Skip to main content
MEDICA & COMPAMED

MEDICA 2022: Neues Ausstellerprofil ermöglicht Unternehmen einen noch besseren digitalen Auftritt als Bestandteil ihrer MEDICA-Teilnahme

By August 23, 2022No Comments
Foto: Constanze Tillmann/ Messe Düsseldorf

Foto: Constanze Tillmann/ Messe Düsseldorf

Premiere für MEDICA DEEP DIVE: Expertenwissen im kompakten Online-Format

Wenn Mitte November die weltführende Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf wieder ihre Tore öffnet, wird das Fachpublikum aus den Reihen der Gesundheitswirtschaft vorab schon über die Nutzung digitaler Angebote bestens vorbereitet sein. Zum Start des Messeherbstes 2022 mit dem CARAVAN SALON Ende August hat die Messe Düsseldorf zum Beispiel mit dem neuen Ausstellerprofil einen optimierten digitalen Service vorgestellt, der auch zur MEDICA und zur parallelen Zuliefererfachmesse COMPAMED (Laufzeit: 14. – 17. November 2022) Umsetzung findet. Das Ausstellerprofil ist das Herzstück des digitalen Messeauftritts der ausstellenden Unternehmen und somit eine wichtige Stellschraube, um von (potentiellen) Kundinnen und Kunden gefunden zu werden – digital und vor Ort in den Messehallen. Dabei profitieren sie von der starken Reichweite der Messeportale. Der Relaunch der Ausstellerprofile wurde Mitte Juli über alle Onlineportale der Messe Düsseldorf ausgerollt.

„Unternehmen müssen sich und ihre Produkte nicht nur in den Messehallen, sondern auch online bestens präsentieren. Das neue Ausstellerprofil macht es möglich“, erläutert Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Wir denken verstärkt in Plattformen, die wir unseren Kundinnen und Kunden sowohl physisch als auch digital bieten. Auf unseren Online-Portalen finden unsere Messen 365 Tage im Jahr statt. Sie sind die ersten Anlaufstellen ihrer jeweiligen Branche. Um unseren Kundinnen und Kunden den größtmöglichen Nutzen zu bieten, stehen wir mit ihnen in regelmäßigem Austausch und entwickeln unsere digitalen Services, wie die Online-Portale, kontinuierlich weiter.“

Neu ist das moderne und übersichtliche Design des Ausstellerprofils, das für die Benutzung auf mobilen Endgeräten ebenfalls weiter optimiert wurde. Besucherinnen und Besucher der Datenbanken können das Angebot nach persönlichen Interessen filtern. Dadurch sind Unternehmen, ihre Produkte, Messeevents oder auch Firmennachrichten besser auffindbar. Zudem wurde die Kontaktaufnahme zu den Unternehmen vereinfacht und es können auf Knopfdruck persönliche Favoritenlisten erstellt werden – wodurch auch die Messevorbereitung der Besucherinnen und Besucher deutlich vereinfacht wird.

Digitale Talkrunden als „Warm-up“

Als „Warm-up“ im Sinne einer zielführenden inhaltlichen Vorbereitung der Messebeteiligung sind auch die digitalen, englischsprachigen Talkrunden „MEDICA DEEP DIVE“ gedacht, die in Kürze starten. Sie rücken im Ausblick auf die MEDICA-Laufzeit besonders relevante Trendthemen des Healthcare-Bereichs in den Fokus. Los geht´s am 22.09. mit dem Thema „Diagnostik von Infektionskrankheiten“, wobei u. a. aktuelle Innovationen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Point-of-care-Diagnostik einen Schwerpunkt bilden werden. Es folgen die Themen „Künstliche Intelligenz/ Big Data im medizinischen Einsatz“ (13.10.) sowie „Smart Hospital“ (03.11.). Die moderierten Online-Talkrunden bringen live im 45-Minuten-Format Expertenwissen aus Industrie, klinischer Praxis und Wissenschaft „auf den Punkt“ und können über das Branchenportal MEDICA.de gestreamt werden (Informationen online unter: https://www.medica.de/de/MEDICA_DEEP_DIVE).

Buchungen über Vorjahresniveau

Der bisherige Verlauf der Ausstelleranmeldungen lässt zur MEDICA 2022 sowie zur parallelen COMPAMED 2022, der international führenden Fachmesse für den Zulieferbereich der Medizintechnik-Industrie, eine Beteiligung über dem Vorjahresniveau erwarten (MEDICA 2021: 3033 Teilnahmen, COMPAMED 2021: 490).

Schwerpunktsegmente der MEDICA-Fachmesse sind: Labortechnik und Diagnostika, Medizintechnik und Elektromedizin (Bildgebung und Diagnostik/ Medizinische Ausrüstung und Geräte), Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Physiotherapie und Orthopädietechnik sowie IT-Systeme und IT-Lösungen.

Zum hochkarätigen Konferenzprogramm der MEDICA 2022 zählen der 45. Deutsche Krankenhaustag als Leitveranstaltung für das Top-Management deutscher Kliniken sowie für internationales Fachpublikum die Konferenz für Katastrophen- und Wehrmedizin DiMiMED oder auch die MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE für die globale Fachszene der Sportmedizin und Sportwissenschaft.

Neue HEPA-Filter für höchste Luftqualität

Neben den weit fortgeschrittenen Programmplanungen sorgen auch technische Umrüstungen für beste Voraussetzungen zur MEDICA 2022 und COMPAMED 2022. Im ersten Halbjahr 2022 wurde das komplette Düsseldorfer Messe- und Kongressgelände mit so genannten HEPA-Filtern ausgestattet. Diese aktuell effektivste Luftbehandlungstechnologie kommt zum Beispiel auch in OP-Sälen und auf Intensivstationen zum Einsatz. HEPA-Filter entfernen 99,9 Prozent der Viren, Bakterien und andere Partikel aus der Luft. Die gereinigte Luft wird den Räumlichkeiten dann wieder zugeführt. „In Kombination mit leistungsstarken Belüftungsanlagen sorgen die Filter in unseren großvolumigen Hallen dafür, dass unsere Gäste mit einem guten Gefühl die Messetage angehen können“, erklärt Christian Grosser, Director Healthcare & Medical Technologies der Messe Düsseldorf.

Wer seinen Besuch der MEDICA und der COMPAMED fest geplant hat, kann auch bereits das passende Ticket erwerben. Die Order ist ab sofort über den Online-Ticketshop der Branchenportale beider Veranstaltungen möglich.

 

 

Bild & Text: medica.de